"Katharina Mohini" - Autor bei Tredition.de
 

   

Katharina Mohini

Geboren in Hamburg, aufgewachsen im südlichen Schleswig-Holstein, lebt Katharina Mohini heute mit ihrer Familie in Norderstedt, nördlich von Hamburg.
In ihrem Debütroman „Das Geheimnis der Stadtchronistin“ geht es um eine starke Frau mit einer außergewöhnlichen Lebensgeschichte. Wie in den meisten ihrer bislang noch nicht veröffentlichen Arbeiten sind es häufig die gleichen Konstanten, um die es der Autorin geht: Den Mut den gewählten Weg zu gehen, eine gehörige Portion Selbstbewusstsein und das "Ja" zum Leben! Das sind die stetigen Begleiter der "mohinischen" Frauenfiguren: Sei du selbst und höre auf deine Gefühle, auch wenn sie manchmal widersprüchlich sind.
Starke Frauen mit ungewöhnlichen Lebensgeschichten sind das große Thema dieser Autorin, die auch selbst einen ungewöhnlichen Lebensweg hinter sich hat und sich gerade deswegen mit vertrackten Lebenssituationen bestens auskennt. So gelingt es ihr auf frappierende Art und Weise sich gedanklich in die Gefühlswelten beider Geschlechter hineinzuversetzen und so auch ein differenziertes Bild der männlichen Protagonisten zu formen, mit all ihren Stärken und Schwächen.
Katharina Mohinis Geschichten thematisieren das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Lebensweisen und Anschauungen ihrer Protagonisten und erzählen, wie es ihnen trotz aller Widrigkeiten gelingt, einander zu bejahen und zu lieben: »Es ist unsere Vergangenheit, die uns zu dem Menschen macht, der wir heute sind. Wer wären wir ohne unsere Erfahrungen, ohne unser Vorleben?«
 

Veranstaltungen

Lesung im "Café & Book" in Jesteburg

Beginn: 04.11.2018, 17:00 Uhr
Ort: 21266 Jesteburg, Kirchweg 3  
Am Sonntag-Nachmittag den 04.11.2018 findet eine Lesung aus dem Buch "Pflichtjahr bei Helena" statt. Eintritt ist frei.
 

 

Neuigkeiten

Autoreninterview im Rintelner Rundfunk

21.07.2018
 
Am 20.07.2017 bin ich zum Interview bei Ute und Klaus Opitz beim Rintelner Rundfunk eingeladen. Die Ausstrahlung läuft voraussichtlich während der Sendung "Litera Tour... die Tour durch die Literatur", die jeweils Samstags von 18-20 Uhr ausgestrahlt wird. Bin "gespannt wie Bolle" was da auf mich zu kommt. Sicherlich werdet nicht nur ihr neue Seiten an mir kennenlernen.
 

 

Presseberichte

Bücher und Rezensionen

24.10.2018
 
„Damit schafft die Autorin eine Glanzleistung ....“
Eine herzerfrischende Rezension über "Das Geheimnis der Stadtchronistin".
 
Quelle: "To Go Berlin" Digitalausgabe 11/2018 - Verlag: Cute And Dangerous

 

Videos

Das Geheimnis der Stadtchronistin

28.12.2017
 
Das Alleinstellungsmerkmal dieser Autorin ist definitiv ihre Art, wie sie ihre Protagonisten "Frau sowohl als auch Mann" betont dreidimensional durch die Seiten führt.
Selten ist es bislang gelungen, das Wesen Mann im Romance-Roman so vielschichtig und einfühlsam darzustellen.

Klappentext: Für Christin Thorstraten klingt es nach einem lukrativen und vor allem sicheren Geschäft. Als Gespielin eines einflussreichen Politikers, mit einer ansehnlichen Apanage und freier Wohnung im beschaulichen Städtchen Gernhausen.
Was anfangs für die erfolgsverwöhnte, aber kaltherzig wirkende Frau wie ein Hauptgewinn im Lotto ist, ändert sich als sie die sechsjährige Hannah aus der Nachbarschaft kennenlernt. Das quirlige, viel zu selbstbewusste Mädchen erobert Christins Herz im Sturm und rüttelt an ihren festgefügten Prinzipien. In Hannah und Jutta, deren Großmutter, findet sie Menschen, die die burschikose und eigensinnige Frau nehmen wie sie ist und dennoch in ihr Herz schließen.
Wenn da nur nicht Hannahs Vater Tobias wäre! Schon ihr erstes Zusammentreffen endet für die beiden so ungleichen Menschen stürmisch. Ohne dass es ihnen gelingt, über den eigenen Schatten zu springen, oder sich gar ihre wahren Gefühle füreinander einzugestehen.
Eine Entwicklung über die Christins heimlicher Sponsor wenig erbaut ist. Sehr schnell, fühlt sich der Erfolg verwöhnte, doch eifersüchtige Mann bedroht und handelt.
Plötzlich findet sich Christin zwischen allen Stühlen wieder. Während Kopf und Verstand ihr suggerieren, sich ins gemachte Nest zu setzen, sprechen Herz und Gefühl eine ganz andere Sprache. Unweigerlich steuern die so unterschiedlichen Menschen auf eine Katastrophe zu, bis Christin eines Tages verschwunden ist ….