e-Book

Vitamin V wie Wohnung

Katja Heimann
Romane & Erzählungen

Eine Explosion – und plötzlich ist das Haus, in dem Nora und ihr Sohn Colin leben, unbewohnbar. Kurzerhand bringt ein Bekannter die beiden im Haus seiner Freunde unter, die gerade im Urlaub sind und nichts von ihrem Glück ahnen. Und als sie wiederkommen, leben zwei Fremde in ihrem Haus.
Das ist der Anfang einer unfreiwilligen Wohngemeinschaft, in der es mitunter ordentlich knirscht.
Jetzt muss Nora den Alltag in der neuen und ihr nicht immer freundlich gesonnenen Umgebung bewältigen, eine Wohnung suchen und nebenbei unbedingt verhindern, dass ihre berufliche Existenz zerstört wird. Immerhin: Bei Eggert findet sie Unterstützung und anregende Gesellschaft, und auch der unkomplizierte Gemüsehändler Thies wird rasch ein guter Freund.
Und dann sorgen ein Lego-Auto, ein ungeschickter Baggerfahrer und ein kräftiges Gewitter dafür, dass alles noch schlimmer wird …
 

Veranstaltungen

Lesung in Lübeck am 13.10.2018

Beginn: 13.10.2018, 19:00 Uhr
Ort: Lübecker Wortwerft, Dankwartsgrube 39/41, 23552 Lübeck  
Hurra, es geht zur Lesung nach Norden! Ich lese aus „Vitamin V wie Wohnung“ in der Lübecker Wortwerft, mitten in Lübecks schöner Altstadt gelegen.


Sonnabend 13.10.2018, 19:00 Uhr

Lübecker Wortwerft, Dankwartsgrube 39/41, 23552 Lübeck
https://www.luebecker-wortwerft.de/
 

Lesung in Hildesheim-Ochtersum

Beginn: 23.08.2018, 20:00 Uhr
Ort: Jacques’ Wein-Depot, St.-Godehard-Str. 23. 31139 Hildesheim  
Ich lese aus „Vitamin V wie Wohnung“ bei Jacques’ Wein-Depot:

Donnerstag 23. August 2018, 20:00 Uhr
Eintritt 10,00 € (inklusive Wein und Leckereien)
Filiale Hildesheim-Ochtersum, St.-Godehard-Straße 23, 31139 Hildesheim
Telefon der Filiale: 05121-26 21 25
 

Lesung in Hildesheim, 23.02.2018

Beginn: 23.02.2018, 19:30 Uhr
Ort: Ameis Buchecke, Andreaspassage, Hildesheim  
Ich lese am 23. Februar 2018 bei Ameis Buchecke in der Hildesheimer Andreaspassage. Außer Buchvergnügen gibt es Getränke und Knabberkram, alle Zutaten für einen schönen Abend sind also vorhanden.
 

 

Neuigkeiten

„Vitamin V wie Wohnung“ im Radio: Interview, Lesung und Musik

16.06.2018
 
Der Mitschnitt der Sendung (leider ohne die Musik) ist hier abzurufen: https://www.youtube.com/watch?v=yjIydDMgEuc

Die Autorin Katja Heimann war am Samstag, 16.06.2018, um 12:00 Uhr im Radio zu hören. Es gab ein kurzes Interview und die Autorin las einige Passagen aus ihrem Roman „Vitamin V wie Wohnung“. Dazwischen gab es von der Autorin ausgewählte (und zum Buch passende) Musik.

Radio Tonkuhle ist ein Hildesheimer Bürgerradio, und die Sendung „High Noon“ wird von der Autorengruppe „Hildesheimliche Autoren“ gestaltet.
 

"Am Anfang stand ein Alptraum" (Hildesheimer Allgemeine Zeitung)

15.02.2018
 
"Ich wollt's mal ausprobieren": Die Hildesheimerin Katja Heimann hat einen Unterhaltungsroman geschrieben / Lesung am 23. Februar
 

"Heute auf dem Huckup-Sofa" (Huckup, Hildesheim)

14.02.2018
 
(Der Artikel ist auf Seite 3 oben.)

„Es war cool, das erste Exemplar in den Händen zu halten.“

Der Bericht stellt die Autorin privat und beruflich vor, schildert die Entstehung des Buches und weist auf die bevorstehende Lesung hin.
 

Interview mit der Autorin Katja Heimann

07.01.2018
 
Ann-Bettina Schmitz hat mich für ihr Blog, in dem sie Autoren und Bücher vorstellt, interviewt. Themen: warum ich "Vitamin V wie Wohnung" geschrieben habe, die Wohnungssuche, das Leben in Irland und so einiges mehr.
 

 

Presseberichte

„Vitamin V wie Wohnung“

25.04.2018
 
„Mit Humor und viel Verständnis für ihre Figuren schildert die Autorin die Höhen und Tiefen im Zusammenleben der unfreiwilligen Mehrgenerationen-Wohngemeinschaft.“
(Seite 3)
 
Quelle: Lokalanzeiger – Wochenblatt für Langenhorn, Fuhlsbüttel, Hummelsbüttel und Ohlsdorf

Eine lebendige Geschichte mitten aus dem Leben

06.04.2018
 
„Angenehm geschrieben, mit tollen Charakteren, viel Witz, Romantik und einem spannenden Finale“
"Vitamin V wie Wohnung erhält von mir 5 von 5 Herz-Punkten."

"Vitamin V wie Wohnung von Katja Heimann ist ein lebensfroher und humorvoller Roman mit einer Geschichte direkt aus dem Leben. In ihrem angenehm lesbaren, leichten und witzigem Schreibstil erzählt die Autorin über das alltägliche Auf und Ab von Nora und ihrem Sohn Colin. Bei den ganzen lustigen Situationen in dieser skurrilen Situation hat es Katja Heimann sehr oft geschafft mich zum Lachen oder Schmunzeln zu bringen."

"Ich habe das ganze Buch über mit Nora und Colin mitgefiebert ..."

"Die Charaktere sind alle liebevoll gestaltet und mit ihren Stärken und Schwächen herausgearbeitet worden."
 
Quelle: Buchherz - Der Bücherblog

Katja Heimann: Vitamin V wie Wohnung

25.02.2018
 
„Eine spritzige, turbulente Komödie, die einfach gute Laune macht!“
(...)
Überaus humorvoll schildert Heimann die Aufs und Abs im Leben ihrer Protagonistin Nora. Mal erzählt Nora selbst, mal berichtet ein Erzähler. Dadurch lernt der Leser nicht nur Noras Gedanken und Gefühle kennen, sondern auch die Reas, Brunos, Eggerts und Thies’, was einem die Charaktere nahe bringt.
(...)
Die Charaktere sind sehr glaubwürdig geschildert ... Wenn man als Leser so viele Gefühle gegenüber den Charakteren eines Buches entwickelt, weiß man, dass hier die Chemie stimmt. Womöglich liegt es aber auch daran, dass hier Typen dargestellt werden, wie sie jeder kennt.

Ich habe mich bei der Lektüre bestens unterhalten und mehr als einmal laut herausgelacht. ... ein herrlich vergnüglicher Lesespaß!
 
Quelle: Blog: Wortakzente

Unheimlich lesenswert: Vitamin V wie Wohnung

22.02.2018
 
„Eine Geschichte, die sich mit Schwung in die innere Vorstellungswelt ergießt und keine langweiligen Sequenzen aufweist.“
(...)
Es ist ein wunderbarer Schmöker, den Katja Heimann aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Eine Geschichte, die sich mit Schwung in die innere Vorstellungswelt ergießt und keine langweiligen Sequenzen aufweist. Es passiert nicht alle naselang etwas, dennoch ist jeder Satz witzig, unterhaltsam oder spannend und ich gierte darauf mehr zu lesen.
(...)
Ihr Schreibstil ist lebendig und sie beschreibt das Alltagsleben ihrer Akteure hinreißend, witzig und mitfühlend.
(...)
 
Quelle: Blog: Erdhaftig schmökert

Kurzweilige Unterhaltung

11.02.2018
 
„Vitamin V wie Wohnung ist eine lebendige, humorvolle Geschichte mit großer Erzählfreude und viel Sprachgefühl erzählt – perfekt geeignet für alle, die beim Lesen in erster Linie Entspannung suchen.“
(...)
Der Titel hätte auch – wenn es ihn nicht schon geben würde – Pleiten, Pech und Pannen lauten können. Denn genau diese reihen sich in flotter Folge aneinander und erzeugen so eine Atmosphäre von chaotischem Durcheinander, das streckenweise atemlos macht. Ein Missgeschick jagt das nächste in diesem Roman, der sich nur so weg liest, wenn man einmal angefangen hat.
(...)
Spannend, wie die Autorin mit den Perspektiven umgeht. Während die Hauptprotagonistin aus ihrer Sicht, also in der Ich-Form erzählt, werden die anderen Figuren in der dritten Person erzählt. Heimann wechselt die Perspektiven immer wieder und zwar so gekonnt, dass es den Lesefluss in keiner Weise stört.

Katja Heimann schreibt und beschreibt sehr detailliert und realitätsgetreu. Man merkt, dass sie entweder sehr gut recherchiert hat, oder aber sich auskennt in der Gegend, in der ihre Figuren sich bewegen. Man könnte also vermutlich auch einen Aufkleber aufs Buch machen: Ein Hamburg-Schmöker.
(...)
 
Quelle: Blog: Mehr als Text

Rezension von "Vitamin V wie Wohnung" bei Ardeija

12.01.2018
 
„Katja Heimanns Debüt ist ein warmherziger Unterhaltungsroman, der sich leicht und locker wegliest und gekonnt die Balance zwischen Hamburger Sommeridyll und kleinen wie größeren Alltagsdramen wahrt.“
„Katja Heimanns Debüt ist ein warmherziger Unterhaltungsroman, der sich leicht und locker wegliest und gekonnt die Balance zwischen Hamburger Sommeridyll und kleinen wie größeren Alltagsdramen wahrt. Heimann hat dabei vor allem ein Händchen für die oft bis zum Slapstick gesteigerte Situationskomik von Chaos und Pannen, ganz gleich, ob es um Kinderstreiche, Handwerkerungeschick, Haushaltsunfälle oder das Festhängen in einer alles andere als hilfreichen Telefonhotline geht.
(...)
In erster Linie lebt der Roman aber von seinen liebevoll gezeichneten und oft auch sympathischen Figuren, die durch einen interessanten erzählerischen Kniff aus den verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet werden: Die Heldin Nora fungiert über weite Strecken als Ich-Erzählerin, doch immer wieder kommen in der dritten Person auch die Perspektiven anderer zu ihrem Recht.
(...)
Um ein bisschen Sommerstimmung in den derzeit so trüben Winter zu holen und sich heitere und gefällige Lektüre zu gönnen, ist Vitamin V wie Wohnung also bestens geeignet. Entspannter Lesespaß ist garantiert!“
 
Quelle: Ardeija: Streifzüge durch die Welt der Bücher

 

Videos

"Vitamin V wie Wohnung" im Radio

16.06.2018
 
Ich hatte die Möglichkeit, als Mitglied der Autorengruppe "Hildesheimliche Autoren" eine Radiosendung zu gestalten, mit Interview, Passagen aus dem Buch und Musik. Der Sendungsmitschnitt (ohne Musik) ist bei YouTube nachzuhören.