Paperback

Seefrau unter roter Socke

Wellen, Wind und Wogen - ich mittendrin und oben drauf

Kerstin Grätzer
Romane & Erzählungen

Das Beste, was einem im Leben passieren kann, ist, dass im Leben etwas passiert.
Nachdem mich Reiseberichte lockten, schön eingemauert in der DDR, schmiss ich meine Bedenken über Bord, den Rest in einen großen hässlichen Koffer und stürzte mich ins Ungewisse.
Unglaublich! Ich Ossi fuhr zur See und schwamm einfach so davon,
unter wachsamen Augen und mit vorgegebenen Spielregeln, an die wir zumindest versuchten uns zu halten...

Anfänglich in die falsche Richtung, zu unseren roten Brüdern und Schwestern nach Russland, wo ich auf keinen Fall hinwollte, gondelte ich doch später durch tropische Gewässer. Genau so wie ich es mir vorgestellt hatte. Die Welt war plötzlich offen. So offen, dass man tatsächlich vergaß, uns nach dem Mauerfall auf hoher See darüber zu informieren. Da war dann auch plötzlich Deutschland vereint und ich saß in Rio am Strand.

Ein turbulentes Aussteigerleben, durchsetzt von Herzklopfen, Spaß und Freundschaft, getrieben von der Sehnsucht nach „Meer“.

Rezensionen

Spannend und lustig mit Tiefgang!

Zebresel
★★★★★

Die Autorin hält ihren kurz-knappen, spannenden Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite durch und lässt uns hautnah teilhaben an ihren guten und schlechten Erlebnissen aus ihrer Zeit als Seefahrerin auf Handels- und Passagierschiffen in den Achtzigerjahren. Es ist keine Reisebeschreibung im eigentlichen Sinne, sondern ein Stück Lebensgeschichte einer couragierten, humorvollen Frau, die uns mittels flotter Sprüche auch ihre Gedanken und ihre positive Lebenseinstellung mitteilt. Manch Schabernack und einige Regelüberschreitungen, zu denen sie sich offen bekennt, würzen die Schilderungen des abwechslungsreichen Bordlebens. So nebenbei ist das Buch auch ein Ausschnitt aus der DDR-Geschichte und dem Leben einer jungen Frau, die die Welt sehen wollte und den „roten Socken“ immer wieder davonschwamm.