Hardcover

Der Pestizid-Ausstieg

Der Paradigmenwechsel - ein wissenschaftlicher Enthüllungsthriller

Kira Deltenre
Naturwissenschaften & Technik

„Pestizide sind genauso unverzichtbar und ungefährlich wie AKWs. Ohne sie können wir nicht leben!“

Wir brauchen Pestizide, weil die Natur gefährlich sei? Projektion, Affinität, Strategie – der bekennend verantwortungslosen Giftchemie?

Ein Paradigmenwechsel ist überfällig: Pestizide verfügen über keine Existenzberechtigung, ihre Notwendigkeit und ihr Nutzen sind nicht nachweisbar: Die wissenschaftlichen Beweise für ihre angeblichen Ertragssteigerungen sind fehlerhaft, oder normalerweise … fehlend.

Die Chemieindustrie missbraucht die Nahrungsproduktion als Anreicherungssubstrat für ihre überflüssigen Toxine, sie ist eine subventionierte, giftige Investmentblase. Ein Gefährdungsbusiness, dem wir ohnmächtig ausgeliefert sind, das Bravourstück eines Brainwash?

Der missing link, um eine angekündigte furchtbare Zukunft in eine fruchtbare umzuwandeln, ist eine unterbeachtete Ressource: Der Wissenstransfer der Fachpublikationen.

Wissenschaftliche Beweisführungen sind nerdy? Der wissenschaftliche Enthüllungstriller ist bekömmlich serviert und leicht verständlich. Aber schwer verdaubar, das Opfer ist ja der Leser selber...
Mit happy-end-Option.