"Kundalini und die Lehren eines Meisters" von Kiu Eckstein
e-Book

Kundalini und die Lehren eines Meisters

Kiu Eckstein
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe, Biografien & Erinnerungen, Religion & Spiritualität

Über Kundalini und die Prozesse, die sie auslöst, wird viel Falsches gesagt. Swami Chandrasekharanand Saraswati stand in einer 500 Jahre zurückreichenden Linie vorangegangener Kundalini-Meister. Er gab jedem Schüler seine eigenen Übungen und erklärte genau, was in den Prozessen vor sich ging. Da in unserer Zeit eines epochalen Umbruchs mehr und mehr Menschen diesen oft sehr schwierigen Prozessen unterworfen werden, hier noch einmal in komprimierter Form die Lehren Swamijis.

Im ersten der vier Teile des Buches wird die über Jahrhunderte entstandene Wissenschaft von Kundalini vorgestellt, um dann im Kapitel Kundalini Die subtilste und stärkste aller Kräfte aufzuzeigen, was in den Prozessen, die sie auslöst, mit uns Menschen geschehen kann.

Im zweiten Teil geht es um die beiden ontologischen Ebenen - die alltägliche und die, in der die Prozesse ablaufen, um dann zu den Prozessen selbst, zum Erwachen Kundalinis, den fünf feinstofflichen Kanälen, in denen sie aufsteigen kann, und zu den Hindernissen zu kommen, die zu schwierigen Prozessen führen. Schließlich wird in Tiefe Blicke in verborgene Winkel beschrieben, bis zu welchen Schichten unserer Existenz diese Prozesse vordringen können.

Im dritten Teil Der Mensch und der spirituelle Bereich wird im Kapitel Die fünf Hüllen des aller Innersten beschrieben, was tief in uns angelegt ist, was wir wirklich sind - oder sein könnten -, um dann in Der feinstoffliche Körper - nicht Dies, nicht Das und Der Meister und die Welt der Geister Machenschaften aufzuzeigen, die oft für Fantastereien gehalten werden und doch sehr real sind. Mit Reinkarnation, der Wiedergeburt, und was man aus einem Leben in das nächste mitnimmt, endet dieser Teil.

Im Letzten geht es um die inneren Vorgänge, die sich, nachdem die größten Hindernisse auf dem langen Weg nach oben überwunden sind, einstellen können und in Die vier Stufen innerer Erfahrung beschrieben sind - und schließlich ein paar Worte des Meisters über sich und seine Arbeit.

Rezensionen

Fundiert, präzise, erfahrungsbezogen

trappen69
★★★★★

Nachdem der 92-jährige Fernsehjournalist, Filmemacher und Autor bereits 2008 und 2017 ausführlich über sein abenteuerliches Leben auf mehreren Kontinenten und seine Begegnung mit Chandrasekharanand Saraswati berichtet hat, legt er nun noch einmal konzentriert die Lehren des 2016 verstorbenen Kundalini-Meisters vor, der in einer ununterbrochenen 500-jährigen mündlichen Überlieferungslinie stand. (…) In vier leserfreundlich untergliederten Kapiteln erfahren Interessierte das Wesentliche über Wirken und Kraft Kundalini Shaktis und die Prozesse, die sie auslöst. Wie das Labyrinth von Chartres kann Ecksteins Buch Betroffenen bei der eigenen Verortung helfen und dazu beitragen, die Schwierigkeit und Komplexität des tiefgreifenden Geschehens zu würdigen und ohne Vereinfachung besser zu verstehen. (aus: Benedikt Maria Trappen, in: Yoga Aktuell 221, Hrsg. Uwe Haardt/Matthias Beck, Wiggensbach 03/2020)