e-Book

Nachkriegserzählungen

Klaus Köppen
Romane & Erzählungen

Der eine meiner Großväter hieß Wilhelm, der andere, der Vater meiner Mutter, Karl. Bei Wilhelm denke ich an Kaiser Wilhelm, bei Karl an Karl den Großen. Zu wenig Zeit bleibt einem, um das Leben der Vorfahren kennenzulernen. Hat man von den Großeltern nur wenig erfahren, so ist es von den Eltern ein wenig mehr, aber längst nicht genug. So muss jede Generation ihre eigenen Erfahrungen machen, Erfolge und Niederlagen durchleben.
Klaus Köppen hat als Kind den 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit erlebt. Bildhaft und einfühlsam beschreibt er die damalige Zeit, welche in seinen Geschichten wieder zum Leben erwacht. Er möchte, dass diese Zeit von der heutigen Generation nicht vergessen wird und die Geschichte sich nicht wiederholt. Mit viel Liebe beschreibt er die Schönheit unserer Heimat und zeigt uns unsere große Verantwortung, sie für unsere Kinder und Enkelkinder zu erhalten.