Paperback

Labiler Narzissmus im Alltag

Ego! - Ehrgeiz! - Empathie?

Klaus Nitsch
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Die Zahl der Menschen in unserer Gesellschaft mit narzisstischer Labilität wächst stetig! Narzisstische Labilität, eine Reifungsstörung menschlicher Emotionalität, ist die Vorstufe einer Persönlichkeitsstörung, die sowohl im Verhältnis des Einzelnen zu sich selbst (inkl. des eigenen Körpers) als auch in seinen sozialen Beziehungen zum Ausdruck kommt. Klaus Nitsch, Diplompsychologe und approbierter Psychotherapeut, untersucht die Hintergründe dieser emotionalen Reifungsstörung sowie einige ihrer vielfältigen Äußerungsformen. Dabei geht er auf so unterschiedliche Zeiterscheinungen ein wie Wohlstandsverwahrlosung (psychische Vernachlässigung bei relativem materiellem Wohlstand), Kinder-Tuning (alles, was Eltern anstellen, um ihre Kinder ästhetisch und leistungsseitig zu „optimieren“), Gleichaltrigenorientierung (durch fehlende Bindung an ihre Eltern orientieren sich Kinder zunehmend aneinander und entwickeln z.B. ihre eigenen, unreifen Normen), generationsübergreifende Sexualpartnerschaften, die nachlassende Empathiefähigkeit, den Rückzug der gesunden Intuition, Dissoziation (Realitätsflucht) als alltägliches Massenphänomen, psychische Digitalisierung (hopp oder topp Mentalität), die unwidersprochene Überwertigkeit der ökonomisch ausbeutbaren ästhetischen Scham, invasive Körpermodifikationen wie Tattoo und Piercing im Spannungsfeld zwischen Selbstfürsorge und Selbstzerstörung, (Freizeit)Sportsucht als Verhaltenssucht mit Zukunft und Doping im Leistungssport. Exemplarisch wird der Missbrauch von Nahrung als psychisches „Relaxans“ und Ausdruck einer weit verbreiteten Tendenz diskutiert, Probleme nicht direkt anzugehen, sondern an einer ungeeigneten Stelle (scheinbar) zu lösen. Eine ungeschminkte aber einfühlsame und solidarische Zustandsbeschreibung wie sie vor einer wertemäßigen und emotionalen Wende unerlässlich ist. Abwechslungsreich, zur Auseinandersetzung einladend, unaufdringlich lehrreich und kurzweilig