"Knut Hüller" - Autor bei Tredition.de
 

Knut Hüller

Der 1953 in Österreich geborene Autor erlebte noch auf dem Gymnasium den Zerfall der 1968er Bewegung und später praktische Wirtschaft als Verteilungskampf in einer Firmengruppe. Presseorgane titelten dazu 'Die Abschöpfer', gestützt auf ein rechtskräftiges OLG-Urteil. Daraus entstand eine kritische Einstellung gegenüber Strukturen dieser Gesellschaft und insbes. den Denkstrukturen sogenannter Wirtschaftswissenschaft. Einigen Artikeln über diese Ideologie in den Zeitschriften Exit! und Streifzüge bzw. auf deren Homepages folgt nun dieses Buch. Bei seiner Erstellung half der zwischen '68' und 'Abschöpfen' liegende Lebensabschnitt: ein naturwissenschaftliches Studium bis zur Promotion in Physik, gefolgt von Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem chemischen Institut. Neben geistigem Handwerkszeug lieferte diese Zeit den praktischen Nachweis, dass konstruktive Tätigkeit in dieser Gesellschaft nichts mehr wert ist - ganz im Gegensatz zum Abschöpfen von Geld'wert'.