"Das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie" von Kokouvi Wolali Joseph Afatchao
Paperback

Das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie

Kokouvi Wolali Joseph Afatchao
Romane & Erzählungen

Mokpokpo und Djigbodi, zwei junge Afrikaner, verließen ihr Heimatland auf der Suche nach einem friedlichen und gerechteren Leben, das ihnen die Möglichkeit bieten würde, ihren Lebensunterhalt in Würde zu verdienen und die bisher erfahrene Ungerechtigkeit und das Elend zu vergessen. Sie begaben sich auf eine schwierige und riskante Reise und überquerten Wälder, Wüsten und Meere, um nach Europa zu gelangen. Nach harten Prüfungen fanden sie schließlich ein Zuhause in einem kleinen bayerischen Dorf, Mering. Hier wurde ihr Sohn Mose Mawuena geboren, der sehr intelligent war und sich schnell in die deutsche Kultur integrierte. Nach einem brillanten Universitätsstudium, das von einem Abschluss in Zivilrecht gekrönt war, machte er eine Karriere als Anwalt und verteidigte die Sache der Armen. Er verliebte sich in eine weiße Frau, eine Deutsche. Das Scheitern dieser Beziehung zwang ihn seine berufliche Ausrichtung zu ändern und einer Berufung zu folgen, die er für edler hielt, nämlich die des Priestertums. Was hielt die Zukunft für ihn bereit?