"Laura-Maria Grafenauer" - Autor bei Tredition.de
 

Laura-Maria Grafenauer

Laura-Maria Grafenauer studierte Germanistik und Sprachwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und promovierte dort im Fach Neuere deutsche Literatur bei Professor Dr. Rolf Selbmann über die Genese der literarischen Kulisse in Werken von Hoffmann, Heine, Goethe und Schnitzler. Darüber hinaus erhielt sie Unterricht im klassischen Gesang und beschäftigt sich mit Literatur und Übersetzungen in fünf Fremdsprachen.
Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Epoche der Romantik sowie den Werken und Werkbeziehungen von E.T.A. Hoffmann und Arthur Schnitzler.
 

Neuigkeiten

Werkinterpretation auf dem E.T.A. Hoffmann-Portal

10.02.2021
 
Das E.T.A. Hoffmann-Portal der Staatsbibliothek zu Berlin hat einen Artikel von Laura-Maria Grafenauer veröffentlicht, in dem sie sich mit Hoffmanns im Jahr 1820 erschienenen Briefen aus den Bergen beschäftigt. Der aus drei fiktionalen Briefen bestehende Bericht von einer Reise in den schlesischen Kurort Warmbrunn ist ein wenig bekanntes und von der Forschung häufig vernachlässigtes Werk, das der Literaturwissenschaftlerin besonders am Herzen liegt:
„Man kann die Briefe aus den Bergen in ihrer Gesamtheit als ein Hoffmann’sches Werk in nuce beschreiben: Jeder einzelne Satz birgt eine neue Entdeckung und enthält die Quintessenz seines schriftstellerischen Stils, u.a. in Bezug auf zieltreffende Ironie, Verweise auf Fremd- und Selbstzitate, seine geliebte Musikwissenschaft, das Spiel mit Realität und Fiktion und den Prozess des Kunstschaffens.“
Für den vollständigen Artikel auf dem E.T.A. Hoffmann-Portal einfach auf "mehr" klicken!