Paperback

Rotgrünstiefel

Märchenhafte Abenteuer

Lindhorst Hentrich
Ab 8 Jahren

Rotgrünstiefel
Goldlöckchen und ihr Bruder Benn müssen sich im Leben alleine durchschlagen. Sie verlassen ihr Eifeldorf. Sie lernen die Mosel und die "Alte Stadt" kennen. Freundschaften werden geschossen. Die Gruppe hält fest zusammen. Das Schicksal treibt die Freunde in den Süden, bis aufs Mittelmeer. Es sind sieben spannende märchenhafte Abenteuer, zu Lande und zur See. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen. Ich empfehle die einzelnen Märchen in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da der Kern zusammenhängend ist. Diese fast unglaublichen Geschichten begeistern Jung wie Alt. Die Gegenwart vermischt sich mit der Vergangenheit. Es ist schön, in dieser technisch hochentwickelten Welt, noch einmal in alte Zeiten zurückzuschauen. Sich in Träume und Wünsche hängenzulassen. Die wahren Werte des Labens, die schon früher galten, werden in der heutigen Zeit leider nicht immer berücksichtigt. Darum ist es klug und ratsam Goldlöckchen und Rotgrünstiefel in diesem Buch zu begleiten, vor allem von jungen Menschen. Dieses Buch soll den Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder behilflich sein. Es soll den heranwachsenden Bürger wichtige menschlische Werte übermitteln und ohne erhoben Zeigefinger zu einem demokratischen Miteinander führen.

Hätte Knuffi damals nicht alles sofort und akribisch aufgeschrieben, würden wir heute von den wahren märchenhaften Abenteuern nichts erfahren. Du kannst dich also gemütlich in deinen Sessel zurücklehnen und unbeschadet alles miterleben. Gefährlich war es nur für Knuffi, Rotgrünstiefel und seine Freunde.
Das Buch Rotgrünstiefel ist erst als Kleinst-, Selbstauflage erschienen. Dieses Buch wurde mehrfach von Lesern getestet, auch in Schulen. Nach dem ich von vielen Eltern und Kindern große Anerkennung und Dankesbriefe erhalten habe, möchte ich Rotgrünstiefel in einem Verlag verlegen lassen, um einer breiteren Leserschicht Freude zu bereiten.

Hiernach folgt das Buch "Benn von Eifeldorf", welches schon vollendet ist.

Lindhorst