"Napo´leon- Unter dem Banner des Islam" von M. El-Attar
e-Book

Napo´leon- Unter dem Banner des Islam

Phönix letzter Flug

M. El-Attar
Politik & Geschichte

Verbirgt sich hinter der napoleonischen Ägypten-Expedition im Jahre 1798 eines der brisantesten Geheimnisse der modernen Geschichte: Beabsichtigte der Franzose in Gizeh, wo er am 22. Juli 1798 zum Sufismus bekehrt wurde, die Moslems unter seiner
Führung zu einigen, ein islamisches Weltreich zu gründen und somit den Islam zum neuen epochalen Glanz und Stärke zu verhelfen?

Mit Hilfe einer pharaonischen Legende, der Chronik des Kairoer al-Gabarti und zeitgenössischer Malerei des 18. Jahrhundert wurden die verwehten Spuren des damaligen Geschehens aufgespürt.

Als dann die arabische Sprache in diesen seltsamen kultischen Kreislauf eingebunden wurde, trat letztendlich das verkannte napoleonische Wesen aus dem geschichtlichen Nebel hervor.
Und bald darauf drängte sich eine Frage auf: War Napoleon ein untergeschobenes Kind und liegen seine genetischen Wurzeln in Nordafrika, dort wo einst das mächtige Karthago seine letzte Bastion hatte?

Mit dem Scheitern der Ägypten-Mission wurde ein geschichtlicher Kreislauf beendet, welcher einst in Heliopolis mit dem „Phönix“ seinen Anfang nahm.