Paperback

Hymnus an die Mutter Erde

Aus dem altindischen Atharvaveda

Manfred Ehmer
Religion & Spiritualität

Aus der Frühzeit der menschlichen Kultur stammt ein ergreifender Hymnus an die Mutter Erde, der sich im Atharvaveda, dem Veda der Zaubersprüche, befindet. Ein Geist der ungebrochenen Einheit von Mensch, Erde und Kosmos spricht aus dieser rund 4000 Jahre alten Dichtung, die hier in einer reimlosen metrischen Übersetzung vorgelegt wird. Ein Grundtext der ökologischen Spiritualität, ähnlich der berühmten Rede des Indianer-Häuptlings Silver Seattle. Mit Einführung, Kommentaren und einem Nachwort über die "Gaia-Hypothese".
 

Videos

Buchtrailer Hymnus

13.02.2019
 
Aus der Frühzeit der menschlichen Kultur stammt ein ergreifender Hymnus an die Mutter Erde, der sich im Atharvaveda, dem Veda der Zaubersprüche, befindet. Ein Geist der ungebrochenen Einheit von Mensch, Erde und Kosmos spricht aus dieser rund 4000 Jahre alten Dichtung, die hier in einer reimlosen metrischen Übersetzung vorgelegt wird. Ein Grundtext der ökologischen Spiritualität, ähnlich der berühmten Rede des Indianer-Häuptlings Silver Seattle. Mit Einführung, Kommentaren und einem Nachwort über die "Gaia-Hypothese". Im Buchhandel erhältlich als Hardcover, Paperback und e-Book.