"Manfred Geerligs-Wilm" - Autor bei Tredition.de
 

Manfred Geerligs-Wilm

Der Autor Manfred Geerligs-Wilm wurde 1946 in Nordhorn geboren und verbrachte dort seine Jugend. Mit 25 Jahren schloss er das Ingenieurstudium "allgemeine Elektrotechnik" ab. 1971 studierte er in Berlin Nachrichtentechnik. Während dieser Zeit lernte er seine Frau kennen. Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor. Nach dem Studium arbeitete er sechs Jahre bei einem Elektrokonzern in Berlin. In den frühen 90 er Jahren zog die Familie in Alpennähe nach Oberbayern, nahe Burghausen, wo der Dipl. Ing. in einem führenden Chemieunternehmen an großen Projekten im Chemiebereich erfolgreich mitwirkte. Seit dem Ruhestand 2006 verwendet er einen Großteil seiner Zeit mit der Entwicklung neuer Ideen und den Recherchen zum Schreiben seiner Romane.
 

Neuigkeiten

Der Buchautor Manfred Geerligs-Wilm

22.02.2018
 
Auf der Internetseite "http://geerligs.eu/" finden Sie weitere Informationen über den Autor, seine Bücher und Buchprojekte.
 

Fatasy-Roman veröffentlicht

12.01.2018
 
Seit Beginn der Rodungsarbeiten für das Einkaufscenter am Stadtrand Mittelsteins ereignen sich merkwürdige Dinge. In der Stadtbibliothek Mittelsteins wird ein mysteriöses Buch entdeckt. In der Tageszeitung erscheint eine Sensationsmeldung ohne Kenntnis der Redaktion. Im Schutz der Dunkelheit schleichen seltsame Gestalten durch die Gassen der Stadt. Eine sonderbare, am Waldrand entdeckte Steinsäule ruft das Kulturamt auf den Plan. Ein Rubin von unschätzbarem Wert bringt einen Finanzbeamten ins Gefängnis. Hunderte von Krähen steigen in Pilzform auf und tragen einen Ruf ins Land. Die Ereignisse sind Folgen eines Plans – dem Geniestreich der Waldwesen.
 

 

Presseberichte

Autor im (Un)Ruhestand: Geniestreich der Waldwesen

21.02.2018
 
„Ein Roman ist wie ein Abenteuer, in das man eintaucht ohne zu wissen, mit welchem Erkenntnishorizont man es wieder verlässt. Gerade diese Ungewissheit erzeugt das Spannungsfeld, das wir von einem Roman erwarten!“
Autorenvorstellung im Wochenblatt des Landkreises Altötting.
Seit 2006 ist Nachrichtentechniker Manfred Geerligs-Wilm, Jahrgang 1946, im Ruhestand.
Gleichzeitig zum Rentenbeginn entdeckte der Autor seine Leidenschaft für das Schreiben von Romanen...
Nach seiner bisher unveröffentlichten Romantrilogie "Der Salzbund" über die Salzherstellung in der Region, deren Veröffentlichung für 2019 geplant ist, entstand der Fantasy-Roman "Geniestreich der Waldwesen".
Ein realitätsnaher Roman über die Moderne Welt, wären da nicht diese Wesen, die nicht widerstandslos zusehen wollen, wie ihr Waldgebiet einem Einkaufszentrum zum Opfer fällt.
Das Ergebnis ihrer Bemühungen ist eine großartige Alternative, die dem "Geniestreich der Waldwesen" entspringt.
Download
 
Quelle: Wochenblatt des Landkreises Altötting vom 21.02.2018