"Manfred Haßfeld" - Autor bei Tredition.de
 

     

Manfred Haßfeld

der Autor Manfred Haßfeld wurde im letzten Kriegsjahr in Oderberg geboren. Seine Kindheit erlebte er in einem kleinen Dorf. Nach dem Schulabschluss erlernte er den Beruf des Chemielaboranten und studierte an der Martin Luther Universität Halle Chemie. Nach einem kurzen Intermezzo in der chemischen Industrie wechselte er in die Medizin. Dort leitete er über viele Jahre ein Medizinisches Laboratorium, das er nach der Wiedervereinigung privatisierte und ausbaute. Mit dem Ende des Berufslebens fand er zu seinem alten Hobby "Schreiben" zurück. 2013 erschien unter dem Titel "im freien Fall" ein Band mit fünf Kurzgeschichten, in denen er die persönlichen Schicksale unterschiedlicher Personen verarbeitete. 2016 veröffentlichte er den Kriminalroman "das Geheimnis des Spiels", in dem er getreu dem Untertitel "Psychogramm eines Mordes" den psychologischen Background seiner Protagonisten zum Hauptthema machte. In der Kurzgeschichte "das Geheimnis des Turmes" werden zwei junge Menschen versehentlich für eine Nacht im Kirchturm eingeschlossen. Dabei machen sie eine unerwartete Entdeckung, die den Kreis vom tragischen Ende eines Lebens hin zum Werden neuen Lebens schließt. Diese Geschichte erschien 2017 als e-book.
In der vorliegenden Erzählung begegnen wir dem vierjährigen Pastorensohnes Wilfried Köhler und erleben seine Kindheit im dörflichen Leben der Nachkriegszeit.