"Manfred Kulmitzer" - Autor bei Tredition.de
 

     

Manfred Kulmitzer

Manfred Kulmitzer (Jahrgang 1967) ist gebürtiger Österreicher, absolvierte das Masterstudium «Information and Computer Engineering» an der Technischen Universität in Graz und gilt als Enthusiast für Daten und Informationstechnologien in der Schweiz, wo er seit 20 Jahren lebt und arbeitet.

Er zählt zu den Vordenkern bei der gesamtheitlichen Betrachtung von Digitalisierung, Big Data, Data Science sowie Künstlicher Intelligenz und hat die beiden Begriffe «Smart Data» und «Data Intelligence» neu definiert. Zudem betrachtet Manfred die kognitiven Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) als harmonische, technische Ergänzung der menschlichen Intelligenz, was er mit dem Begriff «Augmented (Human) Intelligence» ausdrückt.

Manfred verfügt über 25 Jahre professionelle Erfahrung als Enterprise Architekt und Berater sowie in verschiedenen Führungsfunktionen und hat zahlreiche Projekte mit Fokus auf Daten und Technologien im In- und Ausland umgesetzt.

Er schreibt Bücher, um grundlegende Aufklärungsarbeit über die Digitalisierung, Big Data, Data Science, Datenethik und der Künstlichen Intelligenz zu betreiben und mit zahlreichen Praxisbeispielen aus dem Alltag zu beschreiben. Dabei wird erläutert, wie die Fachbegriffe in diesem Zusammenhang zu verstehen sind und welche Konzepte & Methoden für Daten sowie Informationstechnologien heute wie eingesetzt werden.

Der Autor ist überzeugt davon, dass die Bereitstellung von «Smart Data» als intelligente Datenbestände und der zielgerichtete Einsatz von «Data Intelligence» die Digitalisierung und Entwicklung von datenzentrischen Geschäftsmodellen stark beschleunigen werden. In Kombination mit dem bestmöglichen Einsatz von «Augmented (Human) Intelligence» wird dies unsere Welt zu einem besseren Ort machen, wo Probleme und Krisen besser vorhergesagt oder sogar vermieden werden können, was sinnstiftend auf die Menschen und Unternehmen wirkt.
 

Videos

Data Intelligence - Über die Macht der Daten

02.07.2020
 
Was haben Covid-19, Data Science und Künstliche Intelligenz gemeinsam?

Es sind zwei Dinge: Erstens weiss die Gesellschaft im Allgemeinen sehr wenig darüber und es gibt zahlreiche Vermutungen, Geschichten und Mythen darüber. Und zweitens sind immer Daten notwendig, damit man überhaupt Aussagen treffen kann, um die richtigen Massnahmen zu unternehmen!

Genau dies sind die beiden Gründe, warum ich das Buch «Data Intelligence – Über die Macht der Daten» nun geschrieben habe. Es soll pragmatisch und leicht verständlich aufzeigen, worum es eigentlich bei Daten und Daten-management, der Data Science und Künstlichen Intelligenz im Grundsatz geht.

Dieses Buch geht auf die gegenwärtige Corona-Pandemie ein und beantwortet mit vielen Praxisbeispielen die häufigsten Fragen zu Big Data, Data Science, Datenmanagement, Digitalisierung, Datenethik sowie der Künstlichen Intelligenz und entschlüsselt die zahlreichen Mythen darüber.

Zugleich dient es als Nachschlagewerk mit einem umfangreichen Glossar von 200 Fachbegriffen und 115 Abbildungen und eignet sich für Laien und Fachexperten!