Hardcover

Aderlass

Nils Morgentau ermittelt

Mara Inhoff
Krimis & Thriller

Hauptkommissar Nils Morgentau ist froh, endlich wieder einen Fall übernehmen zu können, der ihn von den Problemen seiner verkorksten Ehe ablenkt. Er spürt sofort, dass hinter Luna Ritters Verschwinden mehr steckt als eine bloße Entführung, denn es gibt keine Lösegeldforderung. Stattdessen schicken die Kidnapper der Familie eine Konserve mit dem Blut der Vermissten.

Bei seinen Ermittlungen erfährt Morgentau, dass die vermisste Frau nicht nur reich und schön, sondern zudem auch noch sehr beliebt ist. Aber es muss jemanden geben, der sie beseitigen will. Sara Hoffmann hatte seit Wochen Streit mit ihrer besten Freundin Luna, und sie hat kein Alibi.

Alexander Seefeld, Lunas Exmann, hat ein weitaus stärkeres Motiv, seine geschiedene Frau umzubringen, denn er ist ganz versessen darauf, ihre Firma in seinen Besitz zu bringen. Doch er ist ein Freund des Staatsanwalts, der dem Hauptkommissar die Untersuchungen nicht gerade erleichtert, ebenso wie der Kollege Erwin Lange, der kurz vor der Pensionierung steht und eigentlich keine Lust mehr auf seinen Job hat.

Morgentaus Hauptverdächtiger jedoch ist Luna Ritters Ehemann Roman, ein unsympathischer, cholerischer Typ, der seine Frau betrügt. Sie wollte sich von ihm scheiden lassen und hatte offensichtlich Beziehungen zu anderen Männern, von denen einer, der schwarze Student Gabriel Mbango aus Kamerun, ermordet aufgefunden wird. Der Verdacht gegen Roman Ritter verdichtet sich, als auch Alexander Seefeld umgebracht wird. Bei dieser Gelegenheit wird auch noch Charlotte, die elfjährige Tochter Seefelds und Luna Ritters, entführt. Aber Ritter streitet alles ab und erzählt dem Kripobeamten die wahre Geschichte seiner Ehe. Morgentau glaubt ihm. Aber reicht das aus? Wer sonst könnte die Taten verübt haben?

Kann es sein, dass die Leute des Heimatmuseums, bei dem Luna ehrenamtlich arbeitet, etwas mit der Sache zu tun haben? Morgentau hat Bianca Schröter im Visier, aber sie hat ein Alibi und kein Motiv.