"Marieluise  Ritter " - Autor bei Tredition.de
 

Marieluise Ritter

Marieluise Ritter (von einer gewissen Altersstufe meistens ''Frau Wulle'' genannt) stammt aus Frankfurt am Main und wohnt nach Unterbrechungen (Südfrankreich und ein Nest im Taunus) immer noch freiwillig daselbst. Nach dem Studium (Musikpädagogik, Erziehungswissenschaften) private Schauspiel- und Gesangsausbildung, während das tägliche Brot 6 Jahre lang im staatlichen Schuldienst erworben wurde. Von ihrem ersten Ehemann Werner Knoedgen (später Professor für Figurenspiel in Stuttgart) lernte sie das Puppenspiel, mit ihm zusammen entdeckte sie auch den Spaß am Hörspielmachen.
1973 gründete sie das frankfurter figurentheater mit fester Spielstätte im Rothschildpalais. Auf dem Spielplan standen seit dem Beginn immer nur eigene Theaterstücke. Angeregt von Theaterbesuchern entstand 1976 die erste LP mit eigener Musik aus ihren Stücken. Deren spontaner Erfolg führte dazu, dass danach jedes Jahr eine weitere Hörspiel- oder Liederproduktion hinzukam. Daraus hervorgehend 1985 Gründung des Nashorn-Verlags, später umbenannt in ''edition frankfurter figurentheater''.
1980 bis 82 endlich auch Produktion von drei eigenen Kindern. Das Ende des festen Theaters kam 1985 durch den Umbau des Rothschildpalais zum Jüdischen Museum und die Unfähigkeit der Kulturbehörde, neue adäquate Räume bereit zu stellen. Aus heutiger Sicht dankenswert, weil dieser Umstand mehr Zeit für die eigenen Kinder ließ und zum Weiterentwickeln brach liegender Talente zwang.
Das frankfurter figurentheater wandelte sich zu einem reinen Tourneetheater und gibt Gastspiele, wo es eingeladen wird. Daneben arbeitet Marieluise Ritter als Märchenerzählerin für Erwachsene und Vorleserin und schreibt weitere Geschichten für Theater, Hörspiele, Bilderbücher und Erzählbände für Kinder und Erwachsene.