Paperback

Zeit für Leidenschaft

Erotische Erzählungen

Mario Lichtenheldt
Erotik

Männliches Verlangen - schmerzhaft und unerfüllt verwischt es die Grenzen zwischen Wahnsinn und Genie. Der einsame Maler erschafft sich selbst die Frau seiner Träume, die Inquisitorin, und ergibt sich der Dominanz seiner eigenen Schöpfung.
Es folgen sechs weitere Geschichten um Liebe, Leidenschaft, atemberaubende Zärtlichkeit, weibliches Verlangen und den mächtigen Urtrieb des Mannes.
Der Mann im Fluss, ein Ausbund maskuliner Vollkommenheit, erschließt der ertappten Voyeurin die unendliche Vielfalt und Schönheit der unberührten Natur. Achtsamkeit, emotionale Tiefe, Sinnlichkeit, aber auch das Feuer, die Kraft und das unbändige Verlangen dieses Mannes begleiten die Geschichte und ihre Helden zu den Ufern eines wildromantischen Gebirgsflusses.
Von Liebe und Lust zwischen den Generationen handelt die Erzählung, die mitten in einem Gewitterregen den 19jährigen Christian und die mehr als doppelt so alte Jenny zusammenführt. Schnell wird der Teenager vom Retter zum Seelentröster und willigen Lehrling der reifen Frau.
Nicht älter als Christian verkörpern Sarah und Dennis das Yin und das Yang erwachender Lust. Nacktheit als Ausdruck gelebter Natürlichkeit, Mann und Frau, Feuer und Wasser, Schwarz und Weiß, heiß und kalt, Kraft und Hingabe - in vierzehn bildhaften Szenen wird der Leser Zeuge der einzigartigen Metamorphose zweier Teenager und ihrer Liebe, einer fesselnden Entwicklung vom schüchternen „Fragezeichen“ hin zum sich leidenschaftlich liebenden, experimentierfreudigen Paar.
Château du Moulin Rouge - bei einem guten Glas Wein dreht das langjährige Ehepaar die Zeit zurück, verliebt sich neu und entfacht mit Mitte Vierzig noch einmal das Feuer hemmungsloser Leidenschaft. Frivole Gedanken und diverse Hilfsmittel sind ihnen dabei durchaus willkommen.
Einen völlig anderen Ausgang nehmen die Dinge auf der Insel der Liebe. Im Geflecht ganz unterschiedlicher Spielarten menschlicher Sexualität bleibt am Ende nur einer, was er von Anfang an war: Angelo, der Fährmann!
Auf ein gewagtes Experiment schließlich lassen sich Stella und Marie ein. Mit Ganzkörpermassagen, die ihren Namen verdienen, Wohlfühlbädern und mystischen Ritualen verwöhnen sie ausschließlich Männer, schüren deren Feuer, um es schließlich im ekstatischen Finale zu löschen.