e-Book

Das Mädchen vom Siebenstern

und andere Geschichten von Moritz und seinen Freunden

Mario Lichtenheldt, Luisa Große
Kinder- & Jugendbücher

Vier Jahre sind vergangen, seit Moritz, Anne und Jakob allerlei spannende Abenteuer erlebt haben. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an Herrn Zwiebelnase, der Moritz‘ Oma aus Versehen seinen Daumen verkauft hat, oder an die Hühner von Nachbar Hahnemann, in deren Nestern sich plötzlich gestempelte Eier fanden.
Nun sind die drei Freunde in der 4. Klasse und haben alle Hände voll zu tun - bei der Suche nach Lena und Frechdachs zum Beispiel, einem Mädchen und seinem Pony, die im Wald verschwunden sind; oder bei der Jagd nach einem Umweltrowdy, der seinen Müll einfach in der Natur abkippt und dabei einen Waldbrand verursacht.
Julia, die „Neue“ in der Klasse, findet schnell Anschluss an die drei Freunde – dank Frieda und Herrn Neumann, den beiden verliebten Meerschweinchen.
Gemeinsam mit Nene, einem teuflischen Mädchen aus dem Nachbardorf, versetzen Moritz, Anne, Jakob und Julia mitten in der Nacht zwei besonders dumme Holzdiebe in Angst und Schrecken und sie lernen Simon kennen, einen blinden Jungen, der mit den Fingern lesen kann und eine Geheimschrift entdeckt.
Während einer Mondscheinwanderung begegnen die Kinder der buckligen Paula, die sie für eine Hexe halten, und sie entdecken ein in den Fels geritztes, rätselhaftes Zeichen, das ihnen den Weg zu einer geheimnisvollen Höhle weist.
Mysteriöse Sternenbilder an den Höhlenwänden, ein uraltes Buch auf Omas Dachboden, in dem die berühmte Himmelsscheibe von Nebra zu sehen ist, und die Begegnung mit Charlotte, dem Mädchen vom Siebenstern, machen den Kindern schließlich bewusst, dass eine große Gefahr nicht nur die Wälder rund um ihren Heimatort, sondern die ganze Erde, das Leben, die Gesundheit und das Glück der Menschen, Tiere und Pflanzen bedroht, eine Gefahr, die man nicht sehen, hören oder anfassen kann...
 

Neuigkeiten

Das Mädchen vom Siebenstern – spannendes Kinderbuch von Mario Lichtenheldt

17.04.2014
 
"Der Autor Mario Lichtenheldt und "Vater" des Buches "Das Mädchen vom Siebenstern und andere Geschichten von Moritz und seinen Freunden" ist kein Unbekannter. Er hat bereits mehrere Bücher für Kinder aber auch für Erwachsene veröffentlicht. Die Helden in seinem neuen Kinderbuch, welches im Verlag tredition erschienen ist, sind drei Freunde aus der vierten Klasse, die sich schon viele Jahre kennen. Anne, Moritz und Jakob heißen sie. Die Vierte im Bunde ist alsbald die "Neue" aus der Klasse, die Julia heißt und dank der verliebten Meerschweinchen schnell Freundschaft mit Moritz und seinen Freunden schließt.

Die abenteuerlustigen Kinder durchstrolchen die Wälder ihres Heimatortes in Thüringen. Sie treiben so manchen Schabernack, machen ihre Späßchen, erkunden geheimnisvolle Höhlen, retten ein Pony samt dessen kleiner Besitzerin und nehmen es sogar mit Holzdieben auf. Der zweite "Moritz-Band" hält wieder jede Menge Geschichten für Kinder ... bereit, die zum Teil aus wahren Begebenheiten und frei erfundenen Episoden bestehen..."
 

 

Presseberichte

Eigene Kindheitsabenteuer und ein Schuss Fantasie

20.03.2014
 
„Die Bilder sollen im Kopf der Kinder entstehen.“
Ein lehrreiches und doch kurzweiliges Buch für Kinder ist beim Verlag „tredition" erschienen. Der Autor Mario Lichtenheldt stammt aus Oberweißbach.

Von Doris Hein

Oberweißbach – Aus gesundheitlichen Gründen musste sich der gelernte Steuerfachwirt Lichtenheldt vor einigen Jahren eine neue Erwerbsquelle suchen und verlegte sich aufs Schreiben. Teilweise unter Pseudonymen verfasste er Auftragstexte und schrieb Geschichten für die Kinderseite einer Tageszeitung. Letztere wurden zur Grundlage seines ersten Kinderbuches.

"Moritz und seine Freunde" enthält Vorlesegeschichten und Erzählungen für Erstleser, in denen Lichtenheldt seine Kindheitserlebnisse in und um Oberweißbach mit reichlich Fantasie mischt. Als „Eierdieb“ hatte er sich mit Freunden einst selbst betätigt, so wie nun seine Buchhelden. Ein altes, unbewohntes Haus, wie das in der Geschichte vom Rübengeist, hat er direkt vor seinem Fenster. Der schwarze Doktor ist eine Sagengestalt aus der Region um Oberweißbach und auch für Gemüsehändler Zwiebelnase gab es ein reales Vorbild.

Anstelle bunter Bilder zieren Zeichnungen die Buchseiten. „Die Bilder sollen im Kopf der Kinder entstehen", hofft der Autor. So könne sich jeder seinen eigenen Moritz gestalten.

Seit Kurzem ist Band 2 der Geschichten von Moritz und seinen Freunden auf dem Markt. Er trägt den geheimnisumwitterten Titel "Das Mädchen vom Siebenstern". Lichtenheldt wollte, dass es ein „mitwachsendes" Buch wird. Deshalb gehen im zweiten Teil Moritz und seine Freunde schon in die vierte Klasse. Leser desselben sollten zwischen 9 und 12 Jahren alt sein, empfiehlt der Autor.

Band 2 ist ein Buch zum Mitdenken. Als Umweltdetektive übernehmen die Helden darin Verantwortung für ihre Heimat. Eine Nachtwanderung, Geheimschriften, Sternbilder und sogar die berühmte Himmelsscheibe von Nebra spielen darin eine wichtige Rolle.

Im Rahmen spannender Geschichten möchte der Autor den Lesern vielfaltige Zusammenhänge vermitteln und sie für ihre Umwelt sensibilisieren. Deshalb hat er Wissenswertes aus verschiedenen Fachgebieten kindgerecht aufgearbeitet und in neue Abenteuer der Protagonisten aus Band 1 verpackt.

Luisa Große aus Erfurt hat eine Geschichte über ihr Meerschweinchen Frieda beigesteuert. Die Zeichnungen in Band 1 stammen von Ariane Kukla (Köthen), Band 2 hat Thelma-Louise Spiske (Bayreuth) illustriert. Erhältlich sind die Bücher im Buchhandel oder direkt beim Autor. Kleinen Leseratten kann man damit – nicht nur – im Osternest bestimmt große Freude bereiten.
 
Quelle: Freies Wort, Lokalteil Sonneberg