"Martin Knipphals" - Autor bei Tredition.de
 

   

Martin Knipphals

M. Sotai Knipphals wurde 1953 in Kiel geboren.
Er lebt heute als Teewegmeister, Künstler, Haus- und Gartenbauer in Bergisch Gladbach (bzw. in Kyoto).

Schon in früher Jugend durch sein Elternhaus angeregt begann sein Interesse an Zen. Er spielte zunächst in div. Bands (ab`67) und malt (ab`70). Seit`75 Zenmeditation. Seine Tuschzeichnungen und Druck-Grafiken konnte er `89 zus. mit Zenmeister T. K. Nagaya (Tokyo) in Köln einem großen Publikum vorstellen. Er wurde im selben Jahr Schüler von Teemeister M. Kuramoto (Düsseldorf) und von Meister H. Kanno (Paris). `90 folgte eine umfangreiche Retrospektive seiner Werke (`70-`90) in der Landessammlung Henseleit (Kiel), dort auch Uraufführung seiner fünfsätzigen Musik Floating Bridges als Multivision. `94 -`05 Dozent für Malerei (Düren), `05 Benennung zum Teemeister. Er unterhält seither eigene, unabhängige Teeschulen in Bergisch Gladbach und Berlin. Seit 2001 ist er regelmäßig in Kyoto und leitet dort Führungen in kleinen Gruppen.

Seit `83 schreibt er Bücher zu Kunstgeschichte, Philosophie und Gedichtbände. 1992 gründete er ein Unternehmen für die Kunst des Haus- Gartenbaus, das er seit 2013 zus. mit seinem Sohn leitet, der es 2020 übernommen hat.

Baubeispiele: `92 Indoor Garten für CBS-Deutschland (Berlin), `01 zen-geprägter Garten `May-Viewing` in Milton (bei Toronto) auf ca. 160.ooo qm, im selben Jahr Bau der Teeschule für Meister U. Haas (Freiburg), `02 Bau der Urasenke Teeschule für Meister M. Kuramoto (Düsseldorf), `03 Bau des europaweit ersten öffentlich beauftragten Teehauses Sei-Sen-An (Bad Langensalza, Thüringen), `04 Bau der fünfteiligen, öffentlichen Anlage samt Teeraum von Les Jardin de Gaia (Wittisheim, Elsaß), `06 sein Teehaus Sho-Sui-Tei (erbaut`95) zieht von Offenburg ins Keramik Museum Höhr-Grenzhausen (Westerwald), `11 zentraler Garten `Ozean der Leere` der Landesgartenschau Koblenz; `16 mehrteiliger Garten `An Shin Do`, Höhr; `17 Entwurf des Museums `Berg-Palette`, Bergisch Gladbach, ...
seit `92 viele private Gärten und Japanräume, ...