Paperback

Stellas Mission

Überleben der Menschheit

Marva Aurin
Science Fiction, Fantasy & Horror

Stella, eine ungebunden lebende junge Frau, wird Opfer eines Überfalls. Der Schock lässt sie verstummen. Umso intensiver entwickelt sie ihre unglaubliche „Hellhörigkeit“. So kann sie z.B. seelische Zustände von Menschen als Klänge wahrnehmen. Wieder bei Kräften, entdeckt sie auch, dass sie durch gesungene Töne Kranken Linderung verschaffen kann; sie übt es heimlich.

Auch ihr Geigenspiel, das eigentlich nur ihrem Lebensunterhalt dient, bewegt die Zuhörer tief. Die Straßengeigerin begeistert mit ihren Improvisationen die Zuhörer. Aber sie flieht vor dem beginnenden Medienrummel und taucht mit Bernd, ihrem treuen Beschützer, unter.

Eine rätselvolle tödliche Krankheit breitet sich im Land aus und versetzt die Menschen in Schrecken. Massenweise werden die Erkrankten isoliert, um Ansteckung zu verhindern; Medikamente helfen nicht. Auch andere Anzeichen einer weltweiten Katastrophe werden bekannt, z.B. unerklärliche Ausfälle von Computern, Flugzeugunglücke usw. Die Behörden sind genauso ratlos wie die Wissenschaftler. Bernd ist nach intensiven Studien davon überzeugt, dass die Ursache all dieser dramatischen Veränderungen die sich drastisch erhöhende Schwingung unseres Planeten ist, wodurch die bisher funktionierenden Systeme außer Kraft gesetzt werden.

Stella und Bernd wollen HELK, so die amtliche Bezeichnung der Epidemie, näher erforschen. An verschiedenen Orten erleben sie die Desorientierung der Menschen, ihre Wut und Verzweiflung über das sich steigernde Chaos, ihre Angst vor Krankheit und Tod. Stella wird von Kriminellen entführt und drangsaliert, Bernd überlebt schwer verletzt im Krankenhaus.

Als sie sich nach Wochen wiederfinden, wird ihnen klar, dass eine große Bewegung entstehen muss, die die Menschen aufklärt, sie ermutigt und ihnen Wege in die Zukunft zeigt. Der Umbruch setzt auch neue Fähigkeiten frei. Sie finden eine Gruppe junger Leute, die offen sind für Stellas und Bernds Sicht der Dinge und auch rasch im Sinne der Neuen Zeit tätig werden.