Paperback

Sovereign Wealth Funds

Legal, Economic and Political Aspects in a Comparative Perspective

Mathias Hild
Fachbücher

Der signifikante Anstieg von Direktinvestitionen aus Drittstaaten hat zu einer intensiven politischen Debatte über den Einfluss ausländischer staatlicher Investoren auf westliche Unternehmen geführt. Einige westliche Staaten haben in Folge ihre Marktzutrittsbeschränkungen und Kontrollmechanismen ausgebaut. Im Zentrum der Diskussion stehen meist Staatsfonds, die sich zu einem global bedeutenden, institutionellen Anlegertyp entwickelt haben.
Die Arbeit analysiert die rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Aspekte von Staatsfonds. Auf Basis einer Risiko-Nutzen-Analyse untersucht die Arbeit den Rechtsrahmen für Investitionen von Staatsfonds auf multilateraler sowie nationaler Ebene anhand einer rechtsvergleichenden Betrachtung zwischen dem U.S.-amerikanischen und dem deutschen Recht. De lege ferenda wird ein Regelungskonzept zur Optimierung des deutschen Außenwirtschaftsrechts vorgestellt.