"Max Müller" - Autor bei Tredition.de
 

Max Müller

Max Müller, ein weltunbekannter Autor, hat, wie so viele, ein Foto aus jüngeren Jahren gewählt, um attraktiver und zeitgemäßer zu erscheinen, als er tatsächlich ist. Was niemand ahnt: Das Bild stammt von 1952.
Trotz seiner Unbekanntheit weiß kaum jemand, dass er Pfadfinder war, Leistungssportler im Rudern, Kaufmann im Reederei- und Schiffsmaklergewerbe, Marketingleiter in einem Industrieunternehmen, Delegierter beim Zentralverband der Elektroindustrie (ZVEI), Betriebsrat, ein Musiker, der rund 40 Jahre lang überall in Deutschland aufgetreten ist und Dutzende Songtexte geschrieben hat (und gelegentlich noch schreibt), der mit drei Frauen (quasi) verheiratet war, der nichts von geschworener Treue hält, zwei Söhne mit aufgezogen hat, sehr gern gut isst und noch gerner noch gütere Weine trinkt.

2018 hat Max Müller einen 700seitigen „Biograman“ unter dem Titel "Der Büro-Hippie" fertiggestellt, der aufgrund einer offenen juristischen Frage (Darf ein/e Dritte/r sich in einem Buch selbst erkennen, auch wenn sie/er unter falschem Namen auftaucht?) nicht in einem Verlag veröffentlicht werden konnte. Deshalb ließ Müller den Text selbst drucken und brachte das Werk als buchförmigen Brief im Freundes- und Bekanntenkreis in Umlauf. Damit einige Texte daraus bekannter werden, hat er sie leicht bearbeitet in sein neues Buch „Von Ziegen, vom Fliegen, vom Scheitern und vom Siegen“ übernommen und um 16 neue humorvolle, spannende und nachdenkliche Geschichten ergänzt. Und um drei Protagonistinnen, die ein dringend benötigtes Produkt entwickeln: TestoZeron.