Paperback

Willems Welt

Zwei Jahre Dönnekes

Meiko Haselhorst
Romane & Erzählungen

Meiko Haselhorst, Jahrgang 1974, ist Redakteur, Reisejournalist und Buchautor. Erschienen sind vor „Willems Welt“ die Bücher „Lateinamerika für eine Handvoll Dollar“ und „Anekdoten und Gedichte eines Vagabunden“.
Mit Schreiben verdient Haselhorst erst seit sechs Jahren sein Geld. Nach seinem Realschulabschluss machte er eine Ausbildung zum Tischler und arbeitete als Altenpfleger. Er holte sein Abitur nach, brach zwei Studiengänge (Journalistik und Ethnologie) ab und ging für mehrere Jahre nach Spanien und nach Mittel- und Südamerika. Dort suchte er in verschiedenen Ländern sein Glück als Tellerwäscher, Animateur, Sprachlehrer und arbeitete längere
Zeit in einem Kinderdorf und in einem Nationalpark.
2005 kehrte er nach Deutschland zurück und fing – nach einem Intermezzo als Handyschalen-Kontrolleur – als freier Mitarbeiter in der Löhner Lokalredaktion der Neuen Westfälischen an. Die Glossen dieses Buches sind in den Jahren 2005 bis 2007 erschienen.
Von 2007 bis 2009 absolvierte Haselhorst eine Ausbildung zum Redakteur. Heute arbeitet er in der Herforder Lokalredaktion der Neuen Westfälischen und schreibt Reisereportagen für die „Welt“, die „Welt am Sonntag“ und weitere Zeitungen und Fachzeitschriften. (www.hazl.de)