Paperback

Die Suche nach der Supermama

Warum wir lernen müssen, aus unserer Komfortzone herauszutreten und neue Wege zu wagen

Melanie Stadelbauer
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe, Religion & Spiritualität

Melanie Stadelbauer lebt im Herzen Mittelfrankens, ist verheiratet und hat 3 Kinder.
Das Buch "Die Suche nach der Supermama" ist der Auftakt einer Buchreihe, in der sie erzählt, wie sich ihr Leben verändert hat, nachdem sie es geschafft hatte, aus ihrer gewohnten Komfortzone auszubrechen und den Menschen um sich herum einen Vertauensvorschuss zu geben.
Ein großer Teil ihres Lebens war von Missbrauch geprägt, was ihr Vertrauen zu Gott und den Menschen nahezu völlig zerstört hatte.
Jahrzehntelanges Schweigen hatten sie innerlich beinahe aufgefressen. Erst, als sie sich dazu entschlossen hatte, den Menschen um sich herum einen Vertrauensvorschuss zu geben und aus ihrem gewohnten Schneckenhaus auszubrechen, begann sie endlich, richtig zu leben.
Doch damit sie überhaupt erst an diesen Punkt kommen konnte, war es notwendig, dass ihr Mann lernte, sie loszulassen und auf Gottes Führung zu vertrauen.

Der erste Band "Die Suche nach der Supermama" erzählt von einem inneren Kampf, das Leben, mitsamt Haushalt und Kinder, endlich so in den Griff zu bekommen, dass sie noch genügend Zeit für sich selbst hatte.

Es gibt einen Einblick in das Leben der Autorin und zeigt, wie wichtig es ist, Gott im eigenen Leben einen Platz zu geben und ihm die Führung zu überlassen.