"Melly Marcelle Englebert" - Autor bei Tredition.de
 

 

Melly Marcelle Englebert

Geboren wurde ich in Luxemburg 1946. 1970 zog ich nach Frankfurt am Main. Viele Jahre flog ich als Flugbegleiterin für die Deutsche Lufthansa auf internationalen Strecken. Während meiner Tätigkeit über den Wolken, kam ich in Kontakt mit vielen Ländern, deren Kulturen und wundervollen, interessanten Menschen. Manche haben mich tief berührt, einige gingen viele Jahre als Freunde an meiner Seite.
Dann griff der Tod gleich zweimal nach mir und brach mir die Flügel. Wieder am Boden, arbeitete ich noch einige Jahre für ein internationales Finanzunternehmen.
Diese Zeit -zwischen Wolken und Wind- hat mich sehr geprägt. Ich durfte unseren Planeten bereisen und mit dem Herzen sehen, wie wunderschön er ist.
Alles Erlebte machte mich zu einem tief nachdenkenden Menschen. Viele Fragen stehen noch unbeantwortet im Raum.
Die Antworten suche ich in mir selbst, indem ich Bilder male und Märchengeschichten schreibe.

 

Veranstaltungen

Lesung in der HOSTATOSCHULE in Frankfurt/Main -Höchst

Beginn: 28.11.2019, 14:30 Uhr
Ort: Hostatoschule in Frankfurt/Main -Höchst  
die Schule zeigte großes Interesse an meinen Lesungen.
Die erste hat stattgefunden am 28.November 2o19 und war ein Erfolg.
Es hatten sich 18 Schüler ( im Alter von 7-11 Jahre) angemeldet. Für jedes Kind hatte ich eine "Einladungskarte" mit 2 kl. Illustrationen aus der Geschichte erstellt. Da die Geschichte im Meer spielt, hatte ich Muscheln verteilt. Die Kinder waren hoch begeistert.
Nach der Lesung wollten alle ein Autogramm auf ihrer Einladungsk.
und manche noch einen Delphin gemalt haben. Ich bekam eine "Benotung". Da die meisten Kinder noch nicht wirklich gut schreiben können, zeichneten sie mir je einen grinsenden Smily.
Alles wurde in ein "Anwesenheitsalbum" geklebt. Dieses verbleibt in der Schule.
Im Januar soll die nächste Lesung erfolgen. Dann jeweils alle 6 Wochen. AKs sind geplant ab Ostern. In diesen werde ich mit einigen Kindern Geschichten "erfinden und ausdenken", die Kinder sollen sie selbst illustrieren. Wir werden daraus jeweils dann ein einfaches Ringbuch erstellen.
Es macht Spass.
Weitere Lesungen sind in Planung ab Januar 2o2o ..z.B. im Begegnungs-und Service-Zentrum im Hofgut Goldstein, hier Literaturcafé. Ich werde berichten.