Paperback

Medizyn

Alles, was Sie schon immer über Ärzte und Patienten nicht wirklich wissen wollten.

Michael Mandak
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Kein Schwein braucht dieses Buch. Sie nicht, auch sonst niemand und die Person, für die Sie es als Geschenk ins Auge gefasst hatten, schon gar nicht! Es lässt Bildungswert fast zu Gänze vermissen, erfüllt kaum literarischen Anspruch, enthält nur spärlich sachliche Information, kurz: Es ist einfach entbehrlich. Übrigens lauter Eigenschaften, die es sich mit fast allen der etwa 75000 jährlich auf dem deutschen Buchmarkt publizierten Neuerscheinungen teilt.
Halt! Vielleicht hat es aber doch einen Zweck: Sie hie und da zum Schmunzeln zu bringen, noch dazu auf einem Gebiet, in dem es dafür eher selten Anlass gibt - der Medizin.
Deren grundlegende Themen sind seit eh und je Krankheit, Schmerz, Leid und Tod - eine Tatsache, die dem medizinischen Nachwuchs zu Studienbeginn aus guten Gründen meist verschwiegen wird.
Sollten Sie Arzt sein, lernen Sie durch diese Lektüre Ihre Patienten vielleicht aus einer ganz neuen Perspektive kennen; ungewohnt, aber lohnend!
Lesen Sie dieses Buch hingegen als Patient, erfahren Sie, was Sie Ihrem Arzt erzählen müssen, damit er endlich auf die selbe Diagnose kommt, die Sie schon zu Hause im Internet gegoogelt haben.
Wie? Sie sind kein Arzt - und auch nicht Patient? Irrtum, lieber Leser, Patient sind Sie jedenfalls! Wie sagte einst einer meiner klinischen Lehrer bei der Visite auf der Klassestation: „Bei uns hier auf Sonderklasse gibt es keine Gesunden, höchstens unzureichend Untersuchte!“
Verdient dieses Buch nun einen Platz in Ihrem Bücherregal oder soll es, wie in modernen Literatursendungen heutzutage üblich, demonstrativ in hohem Bogen weggeworfen, unter den Tisch geklemmt, mechanisch missbraucht oder noch schlimmer - einfach ignoriert werden? Sie müssen sich wohl selbst ein Bild machen. Lesen Sie es!