"Monika  Auer " - Autor bei Tredition.de
 

     

Monika Auer

Nach ihrem Studium zum Dipl.-Chem.Ing. arbeitete Monika Auer viele Jahre im Produktmarketing, Marketing und Corporate Communications in der IT-Branche. Mit der Dotcom-Blase 2002 kam es zu einer entscheidenden Wende in ihrem Leben. Sie begann, sich der Vergangenheit zu stellen - ihrer Kindheit. 2004 entfalteten sich die ersten Seelen-Collagen in der Verarbeitung von sexueller Gewalt aus ihrem Unbewussten - Salutogenese des Bildlichen. In der künstlerischen Auseinandersetzung mit diesem Thema bekam sie Zugang zu frühkindlichen Traumen, die bis ins Erwachsenenalter hinein sprachlich nicht erfassbar waren.

„Die Künstlerin Monika Auer hat in ihren ästhetischen Gestaltungen Anteile von sich neu entdeckt und ihre Lebensgeschichte anders bewältigen können." (Ruth Hampe, Gestalten – Gesunden, Zur Salutogenese in den Künstlerischen Therapien, Verlag Karl Alber 2018, S.77)
 

Neuigkeiten

Le Forme Della Violenza, Cinema E Dintorni, Co-Autor Ruth Hampe

11.07.2019
 
Brandneu veröffentlicht ein Artikel von Ruth Hampe, Dozentin der Katholischen Hochschule Freiburg für Heilpädagogik, Rehabilitation und Kunsttherapie, über die "Salutogenese des Bildlichen/On the Salutogenesis of the Figurative" im Buch "Le Forme Della Violenza" von Paola Dei.
Damit sind ihre Artikel über die Seelen-Collagen von Monika Auer aus dem Buch "Magierin der Liebe" in zwei weiteren Sprachen verfügbar: englisch, Seite 210-230; italienisch, Seite 232-243.