e-Book

Der doppelgesichtige Tarot

und die enantiodrome Dynamik seiner verborgenen Seite

Nama Rupa
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Nach der transpersonalen Psychologie C. G. Jungs ist der Tarot ein synchronistisches System, das eine Korrespondenz zwischen unbekannten Regionen der Seele, der Umwelt und den Karten herstellt. Das vorliegende Werk bietet auf der Grundlage der Jungschen Psychologie Deutungen auf der psychologischen Ebene, als hermetisch-esoterischer Erkenntnisweg und zu divinatorischen Zwecken. Das revolutionär Neue am hier vorgestellten System ist die Möglichkeit, pro Karte vier verschiedene Aspekte auszudeuten, indem die Kartenrückseite mit berücksichtigt wird. Diese Deutungsweise berücksichtigt erstmals verborgen in der Karte liegende Aspekte, die aus der Dynamik der Enantiodromie entstehen, das heißt nach C. G. Jung: dem Umschlag eines Sachverhalts in sein Gegenteil. Das enantiodrome Tarot ergründet als einzige Weiterentwicklung des klassischen Tarot dieses bislang übersehene Universum weiterer Bedeutungen.