"Schneeweiß" von Ophelia Faber
Hardcover

Schneeweiß

Ophelia Faber
Romane & Erzählungen

Prinzessin Sneewittchen ist ihrer eifersüchtigen, narzisstischen Stiefmutter Isabell ein Dorn im Auge. Nachdem deren magischer Spiegel in einem lakonischen Schiedsspruch nun auch noch die Fronten wechselt und die verhasste Stieftocher zur Schönsten im ganzen Land erklärt, ist das Maß voll. Die Königin beauftragt einen Jäger, ihre Stieftochter zu ermorden. Zu Sneewittchens Glück fällt ihre Wahl ausgerechnet auf Thoralf, den Vater ihrer besten Freundin Serafina, mit der sie sich heimlich ihre wenige freie Zeit im Grünen vertreibt. In Begleitung seiner Tochter schickt der Jäger die Prinzessin in die Bergwälder, um dort Schutz zu suchen.
Serafina setzt alles daran, die naive und gutgläubige Königstochter am Leben zu erhalten. Gar nicht so einfach, besonders als sie auf Errolan, einen gedungenen Mörder der Königin, trifft. Dieser erkennt in Serafina auf den ersten Blick die Schönste im ganzen Land, hält sie somit für die Prinzessin und trachtet ihr nach dem Leben. Wie gut, dass Serafina über ebenso viel Menschenkenntnis wie Starrsinn verfügt. Von Errolans gutem Kern überzeugt, setzt sie alles daran, ihn auf ihre Seite zu ziehen. Mit schwerwiegenden Folgen …
 

Presseberichte

Schneewittchen-Adaption mit Fantasie

04.01.2021
 
„Märchenwelt mit Abenteuer “
In einem umfangreichen Artikel stellt die Neuß-Grevenbroicher Zeitung Dr. Viktoria Färber und ihren unter dem Pseudonym Ophelia Faber veröffentlichten Debütroman „Schneeweiß“ vor. Der Artikel schildert die Entstehung des Romans und setzt sich mit der Komposition der Märchen-Neuerzählung auseinander. So entspinnt die Autorin "eine phantasievolle Geschichte um den Kern des Märchens". Sie füllt Lücken, die es schwer machen die Urfassung zu verstehen, und schafft mit einem erweiterten Erzählstrang und neuen, unbekannten Helden aus dem komprimierten Märchen ein 384 Seiten starkes Buch.
 
Quelle: Neuß-Grevenbroicher Zeitung

Sneewittchen und ihre Powerfreundin

13.12.2020
 
„Korschenbroicherin Viktoria Färber schreibt Schneewittchen neu“
Die regionale Zeitung „Extra-Tipp am Sonntag“ stellt Dr. Viktoria Färber (Pseudonym: Ophelia Faber) und ihren Debütroman „Schneeweiß“ vor. Der Artikel schildert den Werdegang des Romans von der Idee bis zur Vollendung, und zeigt, wie spannend es sein kann, einen alten Märchenstoff durch eine neue Perspektive kreativ zu erweitern.
 
Quelle: Extra-Tipp Mönchengladbach

Ophelia Fabers Debutroman „Schneeweiß“ auf der Shortlist 2020 des tolino media Newcomerpreises

09.09.2020
 
„Der Interpretation eines alten Märchens wird eine moderne Note verliehen und ordentlich Frauenpower eingehaucht“
Aus ca. 200 Einreichungen hat die Jury des tolino media Newcomerpreises 2020 aus gänzlich verschiedenen Genres die besten 10 Selfpublishing-Titel ausgesucht. Darunter Ophelia Faber mit ihrem Debutroman „Schneeweiß“, einer Schneewittchen-Adaption mit gänzlich neuer Perspektive, in der erfrischend neue und ungewohnte Figuren zu Wort kommen.
 
Quelle: Tolino Media