e-Book

Hypnose

Eine faszinierende Welt zwischen Realität und Fiktion

Otto Bürckner
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Es gibt kein Gebiet der Medizin im weitesten Sinne, der Psychotherapie im engeren Sinne, welches mit so vielen Vorurteilen behaftet ist, wie die Hypnotherapie. Und jeder Mensch ist bekanntlich geneigt, ein Vorurteil im Gegensatz zu einem fundierten Urteil wider besseres Wissen nicht aufzugeben! – Ein geradezu schmerzliches Ergebnis der Forschung der Sozialpsychologie!
Trotzdem ein Büchlein über Hypnotherapie? – Ein Kampf gegen Windmühlenflügel? – Hoffentlich nicht!

Ich möchte kein wissenschaftliches Werk über Hypnose bzw. Hypnotherapie schreiben. Aber ich wäre froh, wenn es mir gelänge, ein kleines Fünkchen von meiner eigenen Begeisterung über die Praxis der Hypnotherapie auf die drei potenziellen Leser dieses Büchleins überspringen zu lassen. Ich möchte Sie ausdrücklich ermuntern: Lassen Sie sich, wenn Sie eine psychische Störung haben, von einem guten Hypnotherapeuten behandeln, der nach dem amerikanischen Psychiater Milton H. Erickson therapiert, anstatt sich mit Psychopharmaka zudröhnen zu lassen oder sich in eine endlose Psychoanalyse zu begeben. Übernehmen Sie wieder die volle Verantwortung für Ihr Leben und lassen Sie nicht den Therapeuten, sondern Ihr eigenes Unbewusstes in der Therapie die Regie führen!

Otto Bürckner