"Die Macht der Meinung" von Otto W. Bringer
Paperback

Die Macht der Meinung

gesprochen, gedruckt oder digitalisiert

Otto W. Bringer
Politik & Geschichte

Jeder hat eine Meinung von Dingen, Gott, Natur, Politik und allem, was passiert. Auch von sich und Menschen seiner Umgebung. Solange sie nicht andere beleidigt, bedroht, ist es legitim. Lobenswert, die Meinung anderer zu akzeptieren, auch wenn sie der eigenen widerspricht. Ideal geradezu, lädt sie ein zu diskutieren. Abzuwägen, wessen Meinung besser ist. Oder zu einem Interessenausgleich kommt. Wie in demokratischen Parlamenten.
In Diktaturen werden Meinungen vereinheitlicht. Gegenmeinungen bei den Nazis, Stalin, Mao Zedong mit dem Tod bestraft. In diesem Buch ist Meinungsdiktatur das Thema. Nicht nur die radikale in der Politik. Auch über Wut und Angst als Ursache von Meinungen. Das heute übliche Up-to-date-Sein. Alles, was Mode ist, diktiert Meinung und Verhalten von Millionen. Anlass, zu differenzieren.