Paperback

Stummer Schrei nach Leben

Nach einer wahren Begebenheit

Paul Eden
Romanhafte Biografien

Das Leben der jungen Harmonie verändert sich nach einem Zusammenbruch drastisch. Dank der Hilfe eines Verwandten kommt sie zum Notarzt, der einen Angstanfall diagnostiziert und sie mit einem Rezept für Tabletten gegen Depressionen wieder nach Hause schickt. Harmonie hat bisher jedoch noch nie etwas von Depression gehört. Im Glauben an die Fachkompetenz des Arztes schluckt sie aber brav die Tabletten, ohne die Diagnose infrage zu stellen. Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass Harmonie alles andere als gesund ist. Es will ihr jedoch niemand glauben. Ihre Beschwerden werden von Ärzten und Kassen als psychosomatisch abgetan und man wirft ihr vor, zu simulieren. Sie verliert ihren guten Ruf, ihren Job, den Glauben an sich selbst und sogar fast ihr Leben - bis zu dem Tag, an dem sie beginnt, sich zu wehren.

Die Handlung des bewegenden Roman "Stummer Schrei nach Leben" von Paul Eden basiert auf einer wahren Begebenheit und zeigt anderen Betroffenen, die ein ähnliches Problem haben, dass sie damit nicht alleine sind und nicht aufgeben sollten. Die Leser lernen durch Harmonies Geschichte mehr über Behandlungsfehler, Fehldiagnosen und Herzrhythmusstörungen. Es ist ein Roman, der unter die Haut geht, vor allem, da es sich um ein wahres Schicksal handelt, das in unserer Welt bei Weitem kein Einzelfall ist.

Alle weiteren Informationen zum Autor gibt es unter:
https://tredition.de/autoren/paul-eden-28141/

Einen Videotrailer zum Buch finden Sie unter:
https://youtu.be/NsmZjUc821g
 

Videos

Stummer Schrei nach Leben – Nach einer wahren Begebenheit!

08.08.2019
 
Diese Geschichte schildert das Schicksal einer Patientin, deren Beschwerden von Ärzten und Kassen als psychosomatisch abgetan wurden und der man vorwarf zu simulieren. Sie verlor ihren guten Ruf, ihren Job, den Glauben an sich selbst und sogar fast ihr Leben – bis zu dem Tag, an dem sie begann, sich zu wehren.