"Paul Haan" - Autor bei Tredition.de
 

Paul Haan

1990 in Michailowka / Kasachstan geboren.
1993 Umsiedlung nach Deutschland.
2006 Qualifizierender Hauptschulabschluss danach Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik.
Langjährige Erfahrung in der Produktion. Spezielle Fachkenntnisse im Bereich Faserverbundwerkstoffe / Carbon.
2012 Lernte der junge Künstler und Autor eine Frau kennen, für die er wieder angefangen hat zu malen. Diese soll sein ganzes Leben verändern. Sie verlieben sich in einander und führen eine sehr glückliche Beziehung.
2013 Kommt die unvermeidbare Trennung, wegen der großen Entfernung zu einander, was eigentlich im Vordergrund steht. Doch zwischen den Zeilen gelesen, war es das zweite Leben seiner damaligen Liebe, die zur Trennung wahrscheinlich geführt hat. Danach ist er wegen Drogenmissbrauch psychisch Erkrankt, da er die Trennung nicht verkraftet hat. Die Diagnose dazu paranoide Schizophrenie.
2014 War er das Erste Mal in Behandlung aber ohne jeglichen Erfolg.
Eine lange qualvolle Zeit stand Ihm bevor, eine unglaubliche und lange Reise würde Ihn erwarten. Vom Wahnhaften bis hin an den Rand des Wahnsinns getrieben, durchlebte er die verrücktesten und schrecklichsten Erlebnisse, die man sich nur vorstellen kann, fernab der Realität. Trotzdem schaffte er es, seinen Lebensstandard zu halten über diese Jahre hinweg. Etwa Anfang 2019 erreichen seine Psychosen den Höhepunkt und danach ändert sich für Ihn sein Leben erneut. Dann Anfang 2020 hat er es geschafft abstinent zu werden und dazu hat seine Krankheit ein Ende gefunden. Es ist fraglich was die Zukunft für Ihn bereit hält nach allem was passiert ist. Die gesammelten Kunstwerke sind in einem Zeitraum von 7 Jahren entstanden.
"Der Künstler malt sich selbst".
Eine wahre Geschichte zu "ein Traum wird wahr 2012 - 2019" aus seinem Lebenswerk "Erlaubtes Träumen - eine wahre paranoide Bilderbuch Schizophrenie".