Hardcover

Henriette

Casanovas große Liebe

Peter Becher
Romanhafte Biografien

Der junge Casanova, noch mit festem Wohnsitz in Venedig und noch nicht der mit allen Wassern gewaschene Verführer, begegnet unter seltsamen Umständen einer geheimnisvollen Dame in der eleganten Fantasie-Uniform eines Offiziers. Sie ist atemberaubend schön, mit braunen, strahlenden Augen, blondem, gelockten Haar und einem sinnlichen Mund. In ihrem Auftreten ist sie ganz Dame der adligen Gesellschaft.

Die beiden verbringen in Parma drei Monate ungetrübten Glücks bei völliger geistiger und körperlicher Übereinstimmung. Sie wird die große Liebe seines Lebens.

Ihre Geheimnisse wahrt sie konsequent. Casanova weiß nichts über sie. Schließlich wird sie erkannt und kehrt zu ihrer Familie in die Provence zurück.
Sie verpflichtet Casanova bei ihrer Trennung, sich niemals nach ihr zu erkundigen und wenn sie ihn jemals zufällig begegnen sollte, möge er so tun, als kenne er sie nicht.

Zwanzig Jahre nach Ihrer ersten Begegnung lüftet sie in vierzig Briefen ihre Geheimnisse. Casanova versteht nun ihre Zurückhaltung.
Werden sie sich noch einmal treffen?