Hardcover

Als Jakob vom Himmel fiel

Peter Fuhl
Romane & Erzählungen

Jakob hat Post bekommen. Im Briefkasten liegt eine Postkarte vom Kreiswehrersatzamt. Es ist sein Musterungsbescheid.
Es war die gute alte Zeit. Deutschland ging es blendend. So gut, dass es sich zwei Hauptstädte leisten konnte. Eine mit Schokolade überzogene Süßigkeit wurde liebevoll „Mohrenkopf“ oder „Negerkuss“ genannt und unverheiratete Frauen wurden mit „Fräulein“ angeredet. Tätowierungen waren noch richtige Tätowierungen und kein Körperschmuck für Beamte, Studenten oder Zahnarzthelferinnen. Heterosexualität wurde als ganz normal angesehen und bezahlt wurde mit Mark und Pfennig. Zuhälter hießen Wolfgang, Helmut oder Sven und junge, gesunde Männer mussten noch einen Dienst für das Vaterland ableisten.
Oder sich in einem heruntergekommenen Teil von Berlin niederlassen, welcher dermaßen verdreckt war, dass man ihn aus hygienischen Gründen mit einer Mauer umgeben hatte.

Völlig unbedarft und ahnungslos stolpert Jakob in ein neues Kapitel seines Lebens und landet schließlich bei den Fallschirmjägern. Es beginnt eine Zeit voller Veränderungen. Eine Zeit, die zu einer Zäsur wird und sein Leben in ein davor und in ein danach zerteilen wird. Denn nichts wird mehr so sein wie es war…