e-Book

Ich... und warum ich den Westen nicht leiden mochte

1. Buch: Zerrissene Kindheit

Peter K. Heinrich
Biografien & Erinnerungen

Der Titel „Zerrissene Kindheit“ soll darauf hinweisen, dass es mit den familiären Zusammenleben trotz der fünf Geschwister nicht gerade zum Besten bestellt war und die Kinder oft von einander getrennt wurden.
Die ersten Nachkriegsjahre waren vor allem von Hunger geprägt, was sich aber auch nicht bessern sollte, als der Autor mit 10 Jahren von seinem Vater mit in den „goldenen Westen“ geschleppt wurde. Das war die schlimmste Zeit seiner Kindheit.
Nach knapp vier Jahren endlich machte er sich auf eine abenteuerli-che Flucht, um wieder zurück in seine Heimatstadt nach Jena zu Mutter´n zu kommen. Drei Monate später war seine Kindheit auch schon zu Ende und der Einstieg ins Berufsleben sollte beginnen.
Lesen Sie dazu auch das Zweite Buch der Biografie mit dem Titel „Im Blauhemd und in Uniform“.