Paperback

Ich ... und warum ich den Westen nicht leiden mochte

2. Buch: Erst im Blauhemd, dann in Uniform

Peter K. Heinrich
Biografien & Erinnerungen

Die große Euphorie und der Stolz auf sein erstes Blauhemd der FDJ (Freie Deutsche Jugend) bekamen sehr bald durch ein politisches Großereignis einen nachhaltigen Dämpfer und waren dann schnell vergessen.
Kaum 18-jährig, meldete er sich mit seinem Freund freiwillig zur NVA (Nationale Volksarmee), um Matrose zu werden und nach der Armeezeit die „Christliche Seefahrt“ zum Beruf fürs Leben zu machen.
Aber, es sollte alles ganz anders kommen!
Trotzdem blieb er 15 Jahre bei der Truppe, ohne jedoch so richtig Karriere machen zu können oder zu dürfen. Die liebe Westverwandtschaft durchkreuzte all seine Pläne.

Den Schritt zurück ins zivile Leben können Sie im Dritten Buch der Biografie mit dem Titel „Sich ein- und ausrichten“ lesen.