"Luftnot" von Petra Fischer
Paperback

Luftnot

und andere Krankengeschichten

Petra Fischer
Romane & Erzählungen

Wie lässt die innere Kraft meine Patienten mit chronischen Krankheiten überleben? Welche Wege gehen die Seelen und Beine bei all dem Schmerz darüber, dass ein Mensch das Vertrauen in seinen verletzten Körper verliert? Die Hausärztin Petra Fischer schildert in sieben Kurzgeschichten eindrucksvolle Begegnungen mit Menschen, ihren Krankheiten und Schicksalsschlägen:

Lukas und Laura sind füreinander geschaffen. Ihre Hände passen ineinander. Lauras Nase schmiegt sich exakt in die Kuhle unter seinem Ohr … »Satteln Sie um«, rät die Hausärztin. Schweren Herzens findet er sich ab mit einer Zukunft im Labor und am Computer. Nachts weint er lautlos über diesen Verlust, sein Leben zerrinnt gerade in einer Krankheit. Es dauert, bis er sich neu orientiert hat.

Bei der Verlobung wurde noch getuschelt von »Flüchtlingskind« und »Schande«, doch die schlimmsten Zeiten waren vorbei. Nach der Tradition war diese Verbindung ja nicht, nein überhaupt nicht! Hektar heiratet Hektar, möglichst neben den eigenen Äckern gelegen … Mit 46 Jahren wurde Käthe die Luft knapp. Schon länger fiel ihr die Arbeit schwer. Jetzt scheute sie den Gang über die Felder, schließlich die Treppe.

Die Osterferien, zwei Wochen im Sommer und einige Tage in den Herbstferien verbringt Kilian in der Klinik. Wenn sie überhaupt verreisen, dann fährt er mit der Mutter zu den Großeltern in die Berge. Zu Weihnachten ist sein größter Wunsch, zu Hause zu bleiben. In manchen Jahren klappt das. In manchen trifft er die anderen Zuckerkinder auf Station. Noch einen Sommer später fährt er ziemlich schnell und hoch hinauf. Er bekommt Muskeln und findet sich nun etwas schöner, wenn auch nicht genug. Wahrscheinlich fiel er im Schlaf in eine schwere Unterzuckerung. Daran kann man sterben. Wenn die erste Unruhe überstanden ist, ist das ein sanfter Tod.
 

Presseberichte

Diagnosen in Notsituationen bergen eine gewisse Dramatik - Quakenbrücker Ärztin Petra Fischer veröffentlicht Erstlingswerk "Luftnot" - Quakenbrücker Ärztin schreibt Buch über ihren Alltag

21.12.2019
 
„"Es liest sich so spannend wie ein Krimi...Es geht um Existenzielles."“
Die Hausärztin wollte sich selbst erlebte Geschichten von chronisch kranken Patienten von der Seele schreiben, die ihr Schicksal, den Einbruch der Krankheit in ihr Leben und ungeahnte Herausforderungen mit großer Kraft bewältigen. "Es war eine Freude, diese Menschen getroffen zu haben." Auf 120 Seiten schildert die Quakenbrücker Ärztin für Allgemeinmedizin Lebens- und Krankengeschichten aus der Hausarztpraxis und dem Bereitschaftsdienst, reflektiert gesellschaftlich-historische Bedingungen und gibt Einblicke in das regionale Umfeld, etwa auf den Artländer Höfen.
 
Quelle: Osnabrücker Nachrichten am Sonntag