Paperback

Die Gauner der Lüfte

Krimis aus der Vogelwelt. Von Räubern und Trickbetrügern

Rainer Nahrendorf
Freizeit, Haus & Garten

Die Piraten der Lüfte tragen zwar keine Augenklappe und segeln nicht unter einer Totenkopfflagge, aber wenn sie erspäht werden, heißt es auch unter Vögeln, rette sich wer kann. Unter ihnen ist das Stehlen von Nahrung oder Baumaterial für ihre Nester und das Brutschmarotzen verbreitet. Dieses Buch zeigt, wie trickreich einige Vögel ihr eigenes Überleben und das Überleben ihrer Nachkommen sichern. Die Schilderungen von Raubüberfällen, Diebstählen und Betrügereien lesen sich wie Kurzkrimis. Über einige werden Leser schmunzeln: Meisen in England hatten herausgefunden, dass man die Sahne aus den Milchflaschen schlürfen kann, die die Milchmänner vor die Tür gestellt hatten. Sie mussten nur die Alufolie über den Flaschen aufpicken. Krähen in Finnland, die einen Eisfischer beobachteten, wurden zu ungebetenen Angelkameraden und stahlen den Fang, als sich der Fischer vom Eisloch entfernte. Die afrikanischen Trauerdrongos täuschen Erdmännchen mit falschen Alarmrufen, um sich über deren Nahrung herzumachen, wenn sich die Erdmännchen in ihren Bauten in Sicherheit gebracht haben.
Nicht immer kommen die Opfer unversehrt davon. Wenn Raubmöwen den drolligen Papageitauchern ihre Fische abjagen, müssen sie manchmal mit ihrem Leben bezahlen. Dies müssen auch die noch ungeborenen Kinder der Wirtseltern von Kuckucken. Kaum ist der junge Kuckuck geschlüpft, stemmt er die Eier der Wirtseltern aus dem Nest heraus.
Der Leser wird Augenzeuge dieser Untaten. Er braucht nur die in das Buch integrierten QR-Codes einzuscannen oder die Weblinks anzuklicken. Dann kann er die im Internet verfügbaren Vogelkrimis sehen. QR-Code-Scanner gibt es als kostenlose APP. Die Gauner der Luefte sind ein spannendes multimediales Naturbuch mit integrierten spektakuären Videos, Fotoserien und Hintergrundinformationen.
 

Neuigkeiten

Mal ein ganz anderer Tierkrimi

19.10.2018
 
Mal ein ganz anderer Tierkrimi – Krimis aus der Vogelwelt
Heute möchte ich mal auf einen ganz anderen Tierkrimi hinweisen und zwar das multimediale Naturbüchlein „Die Gauner der Lüfte- Krimis aus der Vogelwelt- Von Räubern und Trickbetrügern“ von Rainer Nahrendorf.

Rainer Nahrendorf schreibt: „Die Geschichten vom „Tatort Natur“ sind spannender als mancher Sonntags-Tatort. Das Büchlein ist die Eintrittskarte zu 12 spektakulären im Internet verfügbaren Vogelkrimis.“ Dazu hat er QR-Codes und Weblinks in das Buch integriert.




Dieses Buch zeigt, wie trickreich einige Vögel ihr eigenes Überleben und das Überleben ihrer Nachkommen sichern. Die Schilderungen von Raubüberfällen, Diebstählen und Betrügereien lesen sich wie Kurzkrimis. Über einige werden Leser schmunzeln: Meisen in England hatten herausgefunden, dass man die Sahne aus den Milchflaschen naschen kann, die die Milchmänner vor die Tür gestellt hatten. Sie mussten nur die Alufolie über den Flaschen aufpicken.

Krähen in Finnland, die einen Eisfischer beobachteten, wurden zu ungebetenen Angelkameraden und stahlen den Fang, als sich der Fischer vom Eisloch entfernte. Die afrikanischen Trauerdrongos täuschen Erdmännchen mit falschen Alarmrufen, um sich über deren Nahrung herzumachen, wenn sich die Erdmännchen in ihren Bauten in Sicherheit gebracht haben.

Nutzen Sie den folgenden QR-Code und Sie haben etwas zum Lachen.


Aus "Tierkrimis.de"


Die Buchversionen der „Gauner der Lüfte“ sind bei Tredition erschienen. Das mit farbigen Fotos illustrierte Print-on-Demand-Book hat die ISBN 978-3-7469-3161-6. Es kostet 10,99 Euro. Das gekürzte Ebook hat die ISBN 978-3-7469 -3181-4. Es kostet 3,99 Euro. Eine Leseprobe mit QR-Codes finden Sie bei Tredition und Amazon.

Rainer Nahrendorf war mehr als 12 Jahre Chefredakteur des Handelsblatts. Heute schreibt er Bücher. Seine Naturbücher sind multimedial angelegt. Es sind Bücher zum Lesen und zum Sehen.
 

 

Presseberichte

Tieren auf der Spur

05.12.2018
 
„Nichts für Zartbesaitete“
„Den Gaunern, Räubern und Trickbetrügern widmet der 75-Jähige ein eigenes Buch. Und das ist nichts für Zartbesaitete - Nestplünderungen, Kuckuckskinder, Diebstahl, Erbeutung schwächerer Tiere, Kämpfe während der Balz und vieles mehr beschreibt Nahrendorf in „Die Gauner Lüfte“. Die Fregattvögel sind zum Beispiel Luftpiraten. Sie fressen den jungen Blaufußtölpeln ihr Futter weg, stehlen es ihnen direkt aus dem Schnabel….Der Neusser hat einen leicht verständlichen Schreibstil, der die Themen der Werke auch für Laien und naturinteressierte Kinder gut lesbar macht. Sein Werk über Fledermäuse wird sogar von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfohlen. Besonders spannend ist Nahrendorfs crossmedialer Ansatz: Durch verschiedene QR-Codes arbeitet er mit Tiervideos, die sich der Leser per Knopfdruck und Kamerascan gleich auf seinem Smartphone ansehen kann - praktisch und zeitgemäß.“

„Uns Nüss. Das Stadtgepräch“ Winter 2018


 
Quelle: Uns Nüss.Das Stadtgespräch. Winter 2018

Die Gauner der Lüfte- Krimis aus der Vogelwelt

04.06.2018
 
„Das Naturbuch zum Lesen und Sehen“
Natur
Gauner der Lüfte – Krimis aus der Vogelwelt
• Teilen
• Twittern
• Teilen

Region. Das Naturbuch zum Lesen und Sehen zeigt Vögel, die stehlen, täuschen und töten.
(red) Die Piraten der Lüfte tragen zwar keine Augenklappe und segeln nicht unter einer Totenkopfflagge, aber wenn sie erspäht werden, heißt es auch unter Vögeln, rette sich wer kann. Unter ihnen ist das Stehlen von Nahrung oder Baumaterial für ihre Nester und das Brutschmarotzen verbreitet. Dieses Buch zeigt, wie trickreich einige Vögel ihr eigenes Überleben und das Überleben ihrer Nachkommen sichern.
Die Schilderungen von Raubüberfällen, Diebstählen und Betrügereien lesen sich wie Kurzkrimis. Über einige werden Leser schmunzeln: Meisen in England hatten herausgefunden, dass man die Sahne aus den Milchflaschen naschen kann, die die Milchmänner vor die Tür gestellt hatten. Sie mussten nur die Alufolie über den Flaschen aufpicken.
ANZEIGE
ANZEIGE Krähen in Finnland, die einen Eisfischer beobachteten, wurden zu ungebetenen Angelkameraden und stahlen den Fang, als sich der Fischer vom Eisloch entfernte. Die afrikanischen Trauerdrongos täuschen Erdmännchen mit falschen Alarmrufen, um sich über deren Nahrung herzumachen, wenn sich die Erdmännchen in ihren Bauten in Sicherheit gebracht haben.
Nicht immer kommen die Opfer unversehrt davon. Wenn Raubmöwen den drolligen Papageitauchern ihre Fische abjagen, müssen sie manchmal mit ihrem Leben bezahlen. Dies müssen auch die noch ungeborenen Kinder der Wirtseltern von Kuckucken. Kaum ist der junge Kuckuck geschlüpft, stemmt er die Eier der Wirtseltern aus dem Nest heraus.
Der Leser wird Augenzeuge dieser Untaten. Er braucht nur die in das Buch integrierten QR-Codes einzuscannen oder die Weblinks anzuklicken. Dann kann er die im Internet verfügbaren Vogelkrimis sehen. QR-Code-Scanner gibt es als kostenlose APP. QR-Codes zu spektakulären Videos enthalten auch die anderen Naturbücher des ehemaligen Chefredakteurs des Handelsblatts, Rainer Nahrendorf.
Die Buchversionen der „Gauner der Lüfte“ sind bei Tredition erschienen. Das mit farbigen Fotos illustrierte Print-on-Demand-Book hat die ISBN 978-3-7469-3161-6. Es kostet 10,99 Euro. Das gekürzte Ebook hat die ISBN 978-3-7469 -3181-4. Es kostet 3,99 Euro. Eine Leseprobe mit QR-Codes finden Sie bei Tredition und Amazon.
Link zu einem kostenlosen QR-Code-Scanner: https://play.google.com/store/apps/details?id=la.droid.qr&hl=de
 
Quelle: Trierischer Volksfreund