Hardcover

Postfaktisch war gestern

Die Einheit im Geiste oder Warum wir die Postintellektuellen lieben sollten

Ralf Otte
Lernen & Nachschlagen, Gesundheit, Familie, Lebenshilfe, Geschenkbücher

"Postfaktisch war gestern" ist die Neuauflage der bitterbösen Erfolgssatire "Die Einheit im Geiste". Sie beschreibt die alltäglichen Entgleisungen unserer postintellektuellen Kultur aus Sicht eines verirrten 30-Jährigen. Und sein Blick hinter die Kulissen wird die wichtigsten Fragen unserer Zeit beleuchten: Wieso sind wir alle so klug und warum wächst unsere Klugheit eigentlich so dramatisch schnell? Wieso sind wir so glücklich, so humorvoll, ja so weise? Und was passiert eigentlich, wenn der Spaß und wenn der Sex vorbei sind, was kommt danach, welch Dunkel liegt dahinter? Ralf Otte nimmt mit dieser Satire die postfaktische Gesellschaft ganz gewaltig aufs Korn und verschont uns nicht mit seinem beißenden Spott und seinen liebenswert bösen Charakterstudien, ja, seine Hauptperson, der Durchschnittsintellektuelle Klaus Median, hat es sehr schwer in diesem Buch, aber auch wir anderen werden uns wiederfinden... Denn die Zukunft hat uns schon längst in ihrem Bann, und die intellektuelle Einheitlichkeit, die lässt nur noch schmunzeln. Ja, die Krake im Kopf lacht uns aus.

Eine unterhaltsame Darstellung unserer postintellektuellen Gesellschaft, denn postfaktisch war gestern. Heute sind wir schon viel, viel weiter!