Paperback

Ein Ganzer Mann

Entwicklung und Zukunft der Männlichkeit. Eine integrale Perspektive.

Raymond Fismer
Philosophie

Wann ist der Mann ein Mann? Macho, Held, Patriarch - die Rollenmodelle von gestern kommen heute nicht mehr gut an. Der Softie als Gegenentwurf kann auch nicht wirklich überzeugen – die Männlichkeit ist in der Krise.
Kein Wunder, denn es gibt nicht nur eine Männlichkeit. Ein Streifzug durch die kulturelle Evolution zeigt: Von der Steinzeit bis in die Postmoderne entfaltet sich eine ganze Stufenfolge von Männlichkeits-Bildern, die auch heute noch in jedem Mann lebendig sind - der Naturbursche genauso wie der harte Kämpfer, der Ehrenmann ebenso wie der Macher oder der Feingeist.
Und die alten Mannsbilder haben längst nicht ausgedient. Nehmen wir das Beste aus allen Epochen zusammen, dann wird ein zukunftsfähiger Männertyp sichtbar: Ein Ganzer Mann, der geerdete Körperlichkeit mit modernem Intellekt verbindet, gesunde Aggression mit Einfühlungsvermögen und Verantwortlichkeit.
Das Buch macht verständlich, warum der Mann heute so orientierungslos dasteht, und entwirft die Grundlagen für ein Persönlichkeitswachstum hin zum Ganzen Mann.