Paperback

Projekt Fixin

Das Leben in der Klimakatastrophe von 2032 bis 2204

Rayton Martin Villa
Romane & Erzählungen

Der Roman beschreibt fiktiv den Verlauf der drohenden Klimakatastrophe, die das Überleben der ganzen Menschheit gefährdet. Als Folge der völlig falschen Einschätzung über die Stabilität des Klimas wurde dessen empfindliches Gleichgewicht zunächst unmerklich, dann ab etwa dem Jahr 2000 innerhalb weniger Jahrzehnte durch eine Reihe unerwarteter klimatischer Kettenreaktionen schnell vollständig zerstört. Eine Gruppe von Wissenschaftlern versucht im Jahr 2203, den völligen Untergang zu verhindern. Ihr Projekt Fixin, das zur Wiederherstellung intakter Lebensbedingungen gegründet worden war, gerät in einen Wettlauf gegen die Zeit.
Parallel wird in eigenständigen Geschichten vom persönlichen Schicksal verschiedener Personen erzählt und wie diese den völligen Zusammenbruch der menschlichen Gesellschaft erleben, der schon mit dem Jahr 2032 dramatisch beginnt.