"Relata Refero" - Autor bei Tredition.de
 

 

Relata Refero


Der Autor ist Diplom-Chemiker und war zeitlebens in der medizinischen Grundlagenforschung tätig. Man nennt die Verknüpfung von Chemie mit Molekularbiologie, Genetik und Zellbiologie im Rahmen medizinischer Grundlagenforschung ‚Life Sciences’; Lebens-Wissenschaften. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er viele Kenntnisse erworben und eigene Erkenntnisse publiziert. Privat war er immer an allem interessiert, was mit Kochen und Küche zusammenhängt. Kulinarisch und kochtechnisch ist er von der Großmutter geprägt. Die Küche der ‚schwäbischen’ Großmutter, genauer gesagt der Großmutter aus dem ‚Hohenzollerischen’, war ein beliebter Spielplatz. Sie hat oft auf Holzfeuer gekocht, und er durfte ‚schüren‘ und ‚nachlegen‘. Außerdem war Kriegs- oder Nachkriegszeit, und in der Küche fiel immer ein extra Happen ab. Er konnte schon als Sechsjähriger Spätzle schaben. Er hat sich als Student selbst ernährt. Die Mensa hat ihn selten gesehen. Später, wann immer es zeitlich passte, hat er für die Familie gekocht; im Alter täglich. Er ärgert sich maßlos über die zahlreichen unseriösen Ernährungsberater, die unbegründet und widersprüchlich Nahrung gut oder schlecht reden. Er ist der Ansicht, dass eine Besinnung der Eliten auf das Giftparadigma des Paracelsus eine heilsame Rolle im gesellschaftlichen Leben spielen könnte.