Hardcover

Fluch oder Segen?

Das Leben mit einem hochbegabten Kind

Renate Eichenberger
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Das Leben mit einem Kind — eine Aufgabe. Das Leben mit einem hochbegabten Kind — eine herausfordernde Aufgabe. Das Leben mit einem höchstbegabten Kind — eine Herausforderung!
Als Bastian im Juli 2000 zur Welt kam, freuten sich die Eltern auf eine spannende Zeit. Auf vieles hatten sie sich vorbereitet. Doch von Beginn an hielt das Leben mit Bastian viele Überraschungen bereit. Mit zwei Jahren las er die ersten Buchstaben, mit vier wollte er unbedingt Chinesisch lernen, mit sieben war er schulisch am Anfang der fünften Klasse (Schweizer Schulsystem), mit zehn Jahren sprach er acht Sprachen und in seinem dreizehnten Lebensjahr war er auf dem Weg, die britische Matura abzuschließen.
Dies verlangte von den Eltern immer wieder unkonventionelle Lösungen wie einen Aufenthalt in Singapur, Flexibilität beim Wechseln von Schulen, Durchsetzungsvermögen im Kampf mit Behörden und Lehrkräften und nicht zuletzt ein dickes Fell im Umgang mit den Mitmenschen.

Jedes Kind will in seiner Entwicklung gefordert und gefördert werden. Was aber, wenn dies das übliche Maß bis weit über die Schmerzgrenze hinaus übersteigt?
Das Buch ist der Erfahrungsbericht einer Mutter mit ihrem höchstbegabten Jungen und zeigt, dass Hochbegabung zugleich Fluch als auch Segen sein kann.