"Rike Kreß" - Autor bei Tredition.de
 

 

Rike Kreß

"Unser Leben ist ein Erkenntnisprozess. Inzwischen sind wir erstaunlich weit voran gekommen auf diesem Weg der Erkenntnis. Niemand weiß, wohin er uns führen wird. Aber wenn wir aufhörten, ihn weiter zugehen, wenn wir irgendwann aufhörten, Suchende zu sein, weil wir meinten, alles zu wissen und alles verstanden zu haben, dann hätten wir das größte Wunder verloren, das wir alle mit auf die Welt gebracht haben: unsere Entdeckerfreude."
Gerald Hüther: Was wir sind und was wir sein könnten. Frankfurt am Main 2014, S.9.

Die beste Weise, Fische zu beobachten, besteht darin, selber zum Fisch zu werden. Jacques-Yves Cousteau


 

Presseberichte

Über das Meer und die große Freiheit schreiben

11.05.2017
 
Karby
(tom)
– Rike Kreß liebt das Meer. Vor vier Jahren zog sie mit ihrem Sohn von der lauten Großstadt Berlin an die Ostsee und lebt seither in Karby. Das Meer ist ihr wichtig. Es ist Leben und bietet Heilung, sowie Erholung. Für die 42-jährige ist es darum absolut schützenswert. Sie hat die Verschmutzung der Meere literarisch aufgearbeitet. In ihrem jüngst erschienen Kinderbuch „Andersen und der Kristallball" kämpfen die Meergötter wie Poseidon und Triton gegen die Plastikberge unter Wasser an, die sie und die Tiere schwächen.... Download
 
Quelle: MoinMoin