Hardcover

Entwicklung eines Planungstool-Prototyps zur gleichzeitigen Kontrolle der Flugbewegungen auf mehreren Flughäfen

Rodney Leitner
Wissenschaftliche Arbeiten

In der Flugsicherung zeichnet sich ein fundamentaler Umbruch ab, der diese noch effizienter machen wird: die Fernkontrolle. Die Technologie der Fernkontrolle resultiert aus den Anforderungen der zunehmend globalisierten Welt und Liberalisierung des Luftverkehrs mit dem damit verbundenen Kostendruck. Nach diesem Konzept der Fernkontrolle werden Flugplatzverkehrslotsen ihre Aufgaben zukünftig nicht mehr im Tower, sondern aus einem Kontrollzentrum erledigen, in dem die Kontrolltätigkeiten der Fluglotsen von mehreren Flughäfen nach situativer Belastung zusammengefasst und von nur einem Fluglotsen durchgeführt werden können. Da eine effektive und sichere Verteilung der Kontrolltätigkeiten auf parallel betreuten Flughäfen von einem Fluglotsen nur schwer umgesetzt werden kann und zudem aus Sicherheitsgründen problematisch ist, wird ein Assistenzsystem zur Unterstützung der Planung der Flugbewegungen unverzichtbar. Dieser Paradigmenwechsel in der Flugsicherung ist Ausgangspunkt für die Entwicklung eines Planungstools zur effektiven Verteilung der Ressourcen bei gleichzeitiger Kontrolle mehrerer Flughäfen. Unter Berücksichtigung eines nutzerzentrierten Entwicklungsprozesses und mehrerer Iterationsschritte wurde ein Assistenzsystem entwickelt, das anschließend im Rahmen einer Usability-Studie und einer Echtzeitsimulationsstudie evaluiert wurde.