e-Book

Identitätspolitik: Irrwege und Auswege

Von der zerrütteten Zivilgesellschaft zurück zur Zukunft

Rüdiger H. Rimpler
Politik & Geschichte, Philosophie

Das Planetarische Zeitalter stellt die Menschheit vor eine große Herausforderung. Diese Herausforderung ist eine dreifache. Sie besteht in der simultanen Bewältigung von Klimawandel, Migration und Digitalisierung. Um diese drei Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen, sind Zusammenhalt, Erfolgswille und eine koordinierte Mobilisierung aller zur Verfügung stehenden Kräfte und Ressourcen erforderlich. Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft müssen hier und jetzt Hand in Hand zusammenarbeiten.
In der Westlichen Hemisphäre wird der dafür nötige zivilgesellschaftliche Zusammenhalt jedoch bedroht durch eine extrem polarisierende und gesellschaftszersetzende Art von kollektivistischer Klientelpolitik, die landläufig als "Identitätspolitik“ bezeichnet wird.
Identitätspolitik bedroht unsere Zukunftsperspektive auf diesem Planeten, indem sie die zivilgesellschaftlichen Errungenschaften der Aufklärung und den Fortbestand der westlichen Demokratien in Frage stellt. Das vorliegende Buch liefert daher eine profunde Analyse und Kritik an der Praxis gegenwärtiger Identitätspolitik.
Mit diesem Buch erfahren Sie, welche Strategien und Taktiken für Identitätspolitik typisch sind und wie Sie darauf argumentativ reagieren können.
 

Veranstaltungen

"Identitätspolitik: Irrwege und Auswege" - Buchvorstellung und Diskussion

Beginn: 03.12.2019, 19:00 Uhr
Ort: Nachbarin Café / Kulturzentrum Faust  
Dr. Rüdiger H. Rimpler wird an diesem Abend sein neues Buch "Identitätspolitik: Irrwege und Auswege" präsentieren und zur Diskussion stellen.
Klimawandel, Migration und Digitalisierung sind die drei großen Herausforderungen im 21. Jahrhundert, die es simultan zu bewältigen gilt. Ihre Bewältigung setzt ein Maß an Geschlossenheit und Einigkeit voraus, das von gegenwärtiger Identitätspolitik nahezu systematisch untergraben wird.
Zugleich stellt Identitätspolitik durch ihre strikte Freund-Feind-Polarisierung immer wieder den gesellschaftlichen Frieden unserer freiheitlichen Demokratie in Frage.
Welche Auswege aus dieser sind also denkbar und machbar?
Veranstalter: Reflex e.V. Hannover
Eintritt Abendkasse: 5€