Paperback

Spätlese

Rüdiger Koch
Romane & Erzählungen

Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit so unterschiedlichen Inhalten, wie z.B. einer Reise zu dem von Bomben zerstörten Helgoland Anfang der 50er Jahre oder der Salonfähigkeit des Steuerbetrugs, geht der Frage nach, was sich alles in Rauch auflösen kann und wodurch sich ein Schelm auszeichnet.
In seinem Aufbau ist das Buch kleinteilig strukturiert und enthält in Lyrik und Prosa ganz verschiedene sprachliche Formate, etwa mit essayistischen, autobiographischen oder auch satirischen sowie schlicht dokumentarischen Elementen.
Skatspieler würden ein derart heterogen zusammengesetztes „Blatt“ mit dem Spruch belegen: „Aus jedem Dorf ein Hund“. Für sie mag Vereinzelung bzw. Zusammenhangslosigkeit ein Manko sein, für das Lesevergnügen ist sie es nicht unbedingt.
Im Gegenteil! Die einzelnen Texte sind in ihrer Vielgestaltigkeit immer aufs Neue anregend und kurzweilig. Sie erfüllen somit Ciceros bekanntes Postulat „variatio delectat“ (Abwechslung erfreut!)